Das junge Gesicht Oberhessens

Im Rahmen der Alsfelder Kulturtage 2010 haben die hiesigen Fotografen Axel PRIES und Frank SOLF ein bisher einmaliges Projekt durchgeführt, dass 41 junge Gesichter aus der oberhessischen Region porträtiert: slowfoto zeigt diese Aufnahmen komplett in einer Retrospektive und dankt den Initiatoren für das vollständige Material © AEP http://www.mehr-als-klick.de/ und © FS http://www.spotlight-models.de/

_____________________________________________________________

07.04.2010 – ALSFELD – Oberhessische Zeitung

Als „junges Gesicht“ im Studio-Licht – Aufruf zeigt Wirkung: Junge Vogelsberger beteiligen sich am Fotoprojekt für Kulturtage

„Den Kopf etwas höher!“ Blitz. „Schau mal zur Wand!“ Blitz. „Leg mal das Gesicht in deine Hand!“ Blitz – und wieder sind drei Bilder im Kasten. Drei Ansichten eines jungen Menschen, der sich an dem Fotoprojekt „Das junge Gesicht Oberhessens“ der beiden Alsfelder Fotografen Frank Solf und Axel Pries beteiligte. Das Ergebnis in Form einer Ausstellung soll die Alsfelder Kulturtage bereichern, die am 29. Mai eröffnet werden. Start des Projekts war im Februar, nach Wochen voller Shootingtermine steht für die Fotografen fest: Es wird zu einem Erfolg.

„Wir wollen bildlich zeigen, dass es aller Unkenrufe und des demografischen Wandels zum Trotz in Oberhessen vielfältige, junge Menschen gibt“, erklärt Axel Pries, im Hauptberuf OZ-Redakteur, den ideellen Hintergrund des ehrenamtlichen Projekts. „Wir wollen ein Stück Optimismus vermitteln.“ Dafür hatten die beiden Fotografen im Februar die Jugend im Alter zwischen 16 und 24 Jahren zur Teilnahme aufgerufen – und die ließ sich nicht lange bitten.

Gleich nach den ersten Veröffentlichungen kamen die ersten Bewerbungen aus dem gesamten oberhessischen Raum, für die das Fotografen-Duo später Shooting-Termine im Studio von Modelfotograf Frank Solf vergab. Die Motivation war durchaus unterschiedlich: Die Aussicht, einmal unter professionellen Bedingungen abgelichtet zu werden, lockte wohl die meisten – manchen aber auch das Bedürfnis, an einem positiven Projekt für die Region teilzunehmen. An einigen Abenden und vor allem an Wochenenden gaben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich über den Tag die Klinke in die Hand. Nicht unerwartet stellte das weibliche Geschlecht dabei deutlich das Gros, aber auch einige junge Männer nahmen teil – manches Mädchen brachte einfach den eigenen Freund mit zum Termin.

Und manchmal gab es Überraschungen auf der „Spielwiese“ zwischen den großen Studioblitzen: „Einige Mädchen haben sich als Naturtalente entpuppt“, stellt Frank Solf fest: „Die haben sich vor der Kamera bewegt, als ob sie das schon öfter gemacht haben.“ Aber auch bei den unbedarfteren Kandidatinnen und Kandidaten kam heraus, wonach die beiden Fotografen suchten: eine Fülle ausdrucksvoller, vielschichtiger Porträts der Jugend in Oberhessen, die in einer Ausstellung ab dem 30. Mai gezeigt werden sollen.

„So sieht`s aus“: Frank Solf bespricht Foto-Ergebnisse gleich im Studio.Foto: aep

 

Diashow 41 junge oberhessische Gesichter

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

15.06.2010 – ALSFELD – Oberhessische Zeitung

Abschied mit großem Abräumen – Finissage beendet Ausstellung „Das junge Gesicht Oberhessens“ – Tabea Schüssler gewann

Frank Solf machte es spannend und nannte die Auflösung erst ganz zum Ende: Das beliebteste „junge Gesicht Oberhessen 2010“ ist Tabea Schüssler geworden. Die 16-Jährige aus Nieder-Breidenbach erhielt beim Voting zur Ausstellung „Das junge Gesicht Oberhessen“ mit Abstand die meisten Stimmen. Die beiden Fotografen Frank Solf und Axel Pries hatten im Rahmen der Alsfelder Kulturtage Porträts junger Oberhessen ausgestellt und Besucher die fünf schönsten ermitteln lassen. Am Sonntag fand die Aktion mit einer Finissage ihr Ende, bei der Tabea Schüssler als Siegerin dieses Wettbewerbs verkündet wurde.

Fast 100 Besucher begrüßte OZ-Redakteur Axel Pries als einer der Fotografen zur Abschlussveranstaltung – unter ihnen auch Bürgermeister Ralf Becker. Die meisten der 41 Modelle waren der Einladung gefolgt und hatten Angehörige mitgebracht, aber auch etliche Neugierige nutzten die letzte Gelegenheit, sich die Reihen junger Konterfeis in den ehemaligen AEM-Verkaufsräumen anzuschauen. „Zwei spannende Wochen“, erklärte Axel Pries, seien vergangen, seit sie die Ausstellung eröffnet hatten.

Mehr als 350 Besucher waren in der Zeit insgesamt gekommen, „da gab es viele schöne Gespräche“ – über junge Menschen in der Region im Allgemeinen oder auch über Portrait-Fotografie im Speziellen. Und die meisten hatten sich auch an dem begleitenden Wettbewerb beteiligt. Es stellte sich schnell heraus, dass die junge Tabea Schüssler das Voting gewinnen würde, in einigem Abstand gefolgt von Laura Luise Drüsedau aus Jesberg und Lisa Junghanns aus Groß-Felda. Nachdem die ersten vier Gewinnerinnen – von den fünf männlichen Teilnehmern der Aktion war keiner so weit gekommen – genannt waren, rief Frank Solf auch die Siegerin zu sich und überreichte ihr das erfolgreiche Bild.

Mit leeren Händen mussten aber auch die anderen Aktionsteilnehmer nicht nach Hause gehen. Am Ende der Finissage begann das „große Abräumen“: Die porträtierten jungen Oberhessen konnten jeweils ihr Bild direkt aus der Ausstellung mitnehmen.

Auf dem ersten Platz: Tabea Schüssler gewann das Voting zur Ausstellung „Das junge Gesicht Oberhessen“. Frank Solf (l.) und Axel Pries überreichten das Bild. Foto: ppz

Gruppenbild der >Gesichter< mit den Fotografen. Foto: ppz

Die Gewinner der ersten drei Plätze

1 Tabea Schüssler

2 Laura Luisa Drüsedau

3 Lisa Junghanns

(c) http://www.slowfoto.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s