150 Jahre THONET Bugholz Stuhl 14/214

Michael THONET baute den Stuhl fürs Volk

http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Thonet

Die Buchen im Kellerwald hatten es dem Michael Thonet angetan, nach dem Stammwerk in Wien und fünf weiteren Werken in Ostpreußen produziert die Fabrik in Frankenberg den weltberühmten Caféhausstuhl seit 1889. Der gelernte Tischlermeister war ein Universalgenie, so hat er nach dem Bugholzstuhl, den er 1849 entwarf, das Thonet Rad, wie es heute noch in Österreich genannt wird, für die Kutsche erfunden, bei dem sich ohne komplette Demontage jede defekte Speiche einzeln ersetzen lies. Die wichtigste Erfindung im Leben des gebürtigen Bopparders war aber die Bugholzetechnik, für die er erst mit verleimten Holz und später, aufgrund der Witterungsbeständigkeit mit massivem Rotbuchenholz arbeitete. Bis heute wurden mehr als 50 Millionen Exemplare des Bugholzstuhls 214 produziert!

Heute ist das hergestellte Mobiliar in der Ausstellung in Frankenberg zu besichtigen und in aller Welt oder auch im Fabrik Outlet zu erwerben. Anstelle Buchenholz wird bei Thonet seit 1926 auch viel Stahlrohr gebogen, bekannt als legendärer Freischwinger Stuhl. Der Showroom im historischen Wohnhaus der Familie zeigt die aktuelle Einrichtung liebevoll kombiniert, wer Sinn für Bauhausdesign hat, darf sich diese Wohnmöbel Kollektionen nicht entgehen lassen (100 IMG 0644).

Thonet ist ein von der Gründerfamilie in der fünften Generation geführtes Unternehmen. Parallel und im Widerspruch zum globalen Zeitgeist setzt Thonet modernes Design handwerklich um und will damit die Symbiose aus ausgewählten Materialien für Langzeitstabilität und ästhetischer sowie funktioneller Zufriedenheit seiner Kunden erreichen, ein paar Minuten Film verdeutlichen dies augenfällig:

http://www.thonet.de/de/company-movie.html

Im benachbarten Thonet-Museum ist die Geschichte ab 1819 und in den folgenden 39 Aufnahmen schlicht mit dem iPhone4 festgehalten, zum vergrößerten Betrachten einfach ein Bild anklicken:

http://www.thonet.de/de/das-museum-thonet.html

http://www.thonet.de/de/das-museum-thonet.html

Viele THONET Produkte kennt man (gut), einige hat man zumindest temporär be-sessen, manches erfreut dauerhaft (LUM Leuchte 125cm Design Ulf Möller als Stilleben Lichtquelle für EOS5DII IMG 4794 4795):

http://www.thonet.de/

(c) http://www.slowfoto.de/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s