walimex f500mm F8 am Crop- und Vollformatsensor

walimex f500mm F8 für €120.-

Zum vergrößerten Betrachten wie gewohnt ein Bild anklicken.

Bilddaten:

– Kamera: EOS 400D IMG 4777 bis IMG 4810
– Kamera: EOS 5D MkII IMG 5739 bis IMG 5765
– Objektiv: walimexpro 8 500
– Blende: [Av] F8
– Belichtungszeit: 1/500 sec
– Empfindlichkeit: 400D ISO 800 und 5DII ISO [A]uto 500 bis 2.500
– Belichtungskorrektur: -0,5LW
– Brennweite: 500mm
– Entfernung zum Fokus: div
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Bildstil: Snapshot
– Bildart: JPG
– Bildbearbeitungen:  TOP

Alsfeld gegen 12 Uhr

Was bietet ein manuelles 500mm Objektiv für €120? Es ist schlank und 33cm lang und wiegt 830g – mit griffigen Ringen für die Blenden- bzw. Entfernungseinstellung – eine sehr gute Verarbeitung, präzise laufende Einstellungsringe – der Adapter für das Canon EF Bajonett, der Frontlinsendeckel ebenso wie eine leichte Tragetasche werden mitgeliefert – zusätzlich montiert ist das Stativgewinde.

Das 500/8 Linsenobjektiv – Walser hat auch ein kurzes 500/8 Spiegelobjektiv im Katalog – beeindruckt durch ausgewogene Lage in der linken Hand. Es sollte für die abgeblendete Aufnahme mindestens auf einem Einbeinstativ stabilisiert werden, dazu verwende ich gerne den LEKI Sierra Fotostock.

Das Teleobjektiv ist vollformat tauglich oder erzielt am Canon Cropsensor einen kleinbildäquivalenten Bildwinkel von 800mm. Die manuelle Entfernungseinstellung ist für Blende 8 präzise und schnell über die werksseitig eingebaute Suchermattscheibe der Canon EOS 400D vorzunehmen. In der EOS 5D MKII verwende ich die Mattscheibe mit Hilfslinien für die exakte senk- und waagerechte Ausrichtung. Von Nachteil ist die Naheinstellgrenze von nur 10m, Abhilfe kann ein Zwischenring schaffen oder besser eine andere Brennweite…

Die außer zur Daten- und mithin Dateigrößenreduktion unbearbeiteten Testaufnahmen wurden bei Offenblende F8 und aufeinanderfolgend erstellt: Mit Zeitvorwahl 1/500sec und ISO Automatik (ISO 500 bis 2.500) an der 5DII, mit 1/500sec bei ISO 800 an der 400D. Vorteile des Cropsensors mit dem kleineren und leichteren Spiegel ergeben sich durch den bauartbedingt leiseren Spiegelschlag. Für sattere Farben empfiehlt sich eine Unterbelichtung von 1-2 Blendenwerten.

Wer nicht mehr als €120.- investieren möchte und mit einem manuell zu fokussierenden Objektiv umgehen kann oder will, ist mit dieser Anschaffung gut beraten. Die Aufnahmen können sich sowohl von der Farbwiedergabe als auch von der Abbildungsleistung ab Offenblende sehen lassen. Empfehlenswert für dieses Äquipment ist die ISO-[A]utomatik wie auch die Spot-Lichtmessung, beide erhöhen die Trefferquote für unbeschwert erzielbare gute Fotografien.

http://www.foto-walser.biz/shop/Artikel/1710/85/Objektiv_fuer_Canon_AF_walimex_500_8_0_Linsenobjektiv_fuer_Canon_EF.htm

Crop- und Vollformatsensor,  manuelle Tele-Festbrennweite, Landschaften

(c) www.slowfoto.de

2 Gedanken zu „walimex f500mm F8 am Crop- und Vollformatsensor

  1. Vielen Dank für diesen Bericht, der wieder einmal getreu dem Motto „aus der Praxis – für die Praxis“ geschrieben ist🙂.

    Interessant wäre auch einmal ein Vergleich gleicher Objekte bei gleichen Belichtungsparametern mit einmal einem „Linsen-500er“ (wie dem beschriebenen walimex) und einem „Spiegel-500er“.

    Viele Grüße
    Lutz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s