NIK SNAPSEED – eine Ergänzung?

Im Vergleich zwei Aufnahmen aus der EOS 5D MkII auf der rechten Seite (RAW, DxO und Preset >Standard neutrale Farbe nur RAW<), auf der linken Seite sind diese JPGs mit NIK SNAPSEED individuell weiter bearbeitet, 5341 ist zudem noch etwas freigestellt, zum vergrößerten Betrachten einfach anklicken:

NIK SNAPSEED erlaubt auf intuitiv zu erarbeitende Weise Veränderungen am ganzen Bild mit sieben vorgegebenen Presets Black&White – Center Focus – Drama – Frames – Grunge – Tilt&Shift – Vintage vorzunehmen und kommt somit den aktuellen Bedürfnis zur gewollten und durchaus dramatischen Verfremdung von Bilddateien entgegen. Dieser Bericht beschränkt sich nach slowfotografischem Grundsatz auf Maßnahmen, die auch nur bestimmte Partien eines Bildes betreffen, also betont oder reduziert werden sollen. Dazu bietet SNAPSEED drei sogenannte Basic Adjustments wie Crop&Straighten – Details – Tune Image:

Tune Image ist m.E. insofern das interessanteste Tool, als es mit der NIK eigenen Kontrollpunkt Technologie die einzigartige Möglichkeit zur Verfügung stellt, selektiv zu arbeiten: Per Klick wird der K-Punkt platziert, danach können der Durchmesser (Size) sowie Brightness, Contrast und Saturation innerhalb des sichtbaren Kontrollbereichs reduziert oder verstärkt werden. Zudem lässt sich der K-Punkt duplizieren und verlagern, um andere Bereiche gezielt zu bearbeiten. Compare erlaubt den wiederkehrenden Vergleich zum Original, Zoom die Betrachtung in der Vergrößerung, Cancel den Verwurf der Änderungen respektive Apply deren Berechnung und Save die Sicherung unter gleichem Dateinamen mit Snapseed als Vermerk, siehe dazu auch die beiden Abbildungen links oben, dazu jeweils den Cursor kurz auf dem Bild ruhen lassen oder zur vergrößerten Betrachtung einfach anklicken.

Vor dem definitiven Speichern sollte in Details, dem für mich zweiten wichtigen Tool, der Structure Regler soft angewendet werden, die Wirkung ist oft verblüffend. Frames bietet zudem einige variable Rahmen.

NIK SNAPSEED ersetzt keinesfalls die Programme aus gleichem Hause, vielmehr ist es ein einfach zu bedienendes und kleines stand alone Tool für Diejenigen, die sich mit der Kontrollpunkt Technologie beschäftigen möchten, es lohnt! Infos und Trainingsvideos sind hier zu finden und unter dem fotocommunity Link ist Snapseed in der deutschen Windows-Version von NIK-Software für €9,95 statt regulär €15,95 zu erwerben, auch RAW Dateien können damit bearbeitet werden:

http://www.snapseed.com/de/

http://www.snapseed.com/de/startseite/training/mobil-app/videos-5/

http://snapseed.com/de/fotocommunity/

c) www.slowfoto.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s