Wolkenkratzer Festival in Frankfurt am Main

Wenn die Skyline in die Wolken kratzt…

A IMG_2150.topIMG_2133.topIMG_2134.topIMG_2135.topIMG_2137.topIMG_2138.topIMG_2139.topIMG_2142.topIMG_2143.topIMG_2144.topIMG_2161.topIMG_2162.topIMG_2163.topIMG_2164.topIMG_2166.topIMG_2167.topIMG_2169.topIMG_2172.topIMG_2198.topIMG_2200.topIMG_2209.topIMG_2216.topIMG_2217.topIMG_2232.top

Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Aufnahmezeit: von 15-23 Uhr
– Kamera: EOS M im Automatikprogramm
– Objektiv: EF 2.8 16-35mm L II
– Brennweite: f 16-35mm
– Blende: div
– Belichtung: div
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: 0
– Empfindlichkeit: ISO div
– Entfernung zum Fokus: AF und M
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen: unbearbeitet – TOP

Samstag war als relativ regenarmer Tag auf Wetter.de angesagt, der Sonntag als regenreich. Wir haben den Samstag auch wegen des Feuerwerks gewählt: Von der Johann Wolfgang von Goethe Universität aus führte uns die Stadtwanderung zum Opernplatz, zur Hauptwache, zum kleinsten Eschenheimer (Stein-) Turm und über den Goetheplatz quer durch die Innenstadt zu den vielen Attraktionen und zurück zur Taunusanlage, wo wir im Schutze der beiden Deutschen Bank Türme >Soll und Haben< das wirklich einzigartige und 1,5 Tonnen schwere Feuerwerk bewundert haben, welches vom Dach des Main Tower der Hessischen Landesbank abgeschossen wurde. Die EOS M schlägt sich auch im Automatikmodus tapfer mit eher anspruchvollem Glas.

(c) www.slowfoto.de

Advertisements

4 Gedanken zu „Wolkenkratzer Festival in Frankfurt am Main

  1. Donnerwetter, da hab ich was verpasst.
    Aber Mahlers 8. in der Alten Oper zwischen Blues und Nena war auch eindrucksvoll.
    Liebe Grüße vom Main
    Jörg

    1. Lieber Jörg, Mahler hat auch am >stairway to heaven< gekratzt, in der III. im letzten Satz… so habe ich es einfach nur empfunden. Zumindest kannst Du auf Grund der Nähe fast täglich die Kratzer sehen und deren Größe (?) bewerten… lG aus Oberhessen pp

  2. Wär ich bloß in Frankfurt gewesen, da war es offensichtlich nicht so nass wie hier!

    Die 16-35er Optik liefert ganz offensichtlich auch an der EOS M sehr gute Aufnahmen.

    Interessant wäre einmal das Ergebnis einer HDR-Serie beim Feuerwerk „out of the cam“ gewesen, ob die drei Einzelaufnahmen brauchbar verrechnet werden konnten.

    Viele Grüße
    Lutz

    1. Lutz, es war >nur< Samstag weitgehend regenfrei und direkt vor dem Feuerwerk gab es eine reinigende Dusche und dann die ganze Nacht hindurch!

      Das 16-35 L besticht durch die Offenblende 2.8 und reduziert die Leistung mit fehlendem IS. Alle Bilderchen sind wie gewohnt aus der Hand…

      Natürlich habe ich HDR Aufnahmen vom Feuerwerk erstellt – aber m.E. ist das sinnlos!
      VG pp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s