Alsfeld zu Fuß – mit dem SIGMA Vollformat Superweitwinkel 12-24mm

Alsfeld ist eine kleine Stadt in Oberhessen mit einem reizvollen Kern und vielen alten ansprechend sanierten Fachwerkhäusern und netten Geschäften.

IMG_8824.topIMG_8825.topIMG_8826.topIMG_8827.topIMG_8828.topIMG_8829.topIMG_8830.topIMG_8831.topIMG_8832.topIMG_8833.topIMG_8834.topIMG_8836.topIMG_8837.topIMG_8838.topIMG_8839.topIMG_8840.topIMG_8841.topIMG_8842.topIMG_8843.topIMG_8844.top

Bilddaten:

– Kamera: EOS 5D²
– Objektiv: Sigma 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM
– Blende:  F8
– Belichtungszeit: div
– Empfindlichkeit: [auto]
– Belichtungskorrekturen: keine
– Brennweite: 12mm
– Entfernungen: zentraler AF
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bilderbearbeitung: keine, TOP

Alsfeld Hessen gegen 18 Uhr

Alsfeld bietet im Stadtkern viele bemerkenswerte Blickwinkel, die mich seit über zehn Jahren immer wieder mit neuen Kamerabodies oder anderen Gläsern reizen. Man kann Architektur mit Shift-Objektiven oder SHIFT`N Software geradebiegen oder den (S)WW Eindruck so lassen wie er aus der Kamera kommt, so wie hier alle Aufnahmen außer der Datenreduktion unbearbeitet sind, dem besseren Vergleich zuliebe.

Das SIGMA 12-24 ist ein >outstanding< Zoom, weil es sich durch einen ungewöhnlichen Brennweitenbereich auszeichnet. Es ist kein Lichtriese, man sollte auf ausreichend vorhandenes Licht für Aufnahmen aus der Hand achten. Mit nur 690g belastet es weder die Fototasche noch nimmt es auf Grund seiner schlanken Konstruktion mit der integrierten Gegenlichtblende samt abnehmbarem zweiteiligen 82mm Objektivdeckel viel Platz weg, im Gegenteil ist es sehr führig, auch das feine Oberflächenfinish trägt dazu bei. Der AF sitzt auf Anhieb, Vignettierung und anamorphe Krümmungen rechnet DxO sorgfältig heraus, was aber keinerlei Pflicht ist, manche Aufnahmen wirken mit dunkleren Rändern einfach besser.

Landschaften sind eine weitere Domäne, weil die für die Anfangsbrennweite typische Zeichnung dort weniger im Vordergrund steht. Wer nicht zwingend auf die Lichtstärke schaut, sollte bei einer SWW-Anschaffung dieses Objektiv mit in die engere Wahl für Vollformat einbeziehen.

(c) http://www.slowfoto.de/

2 Gedanken zu „Alsfeld zu Fuß – mit dem SIGMA Vollformat Superweitwinkel 12-24mm

  1. Hallo Peter Paul,
    würdest Du das Objektiv als guten Ersatz für das Canon 16-35 II sehen? Ich nutze letzteres fast nur bei 16 mm @ f/8.0 zum Fotographieren von Landschaften (selten mal einen Innenraum).

    12 mm anstatt 16 sind am VF vermutlich eine ganze Ecke….

    Viele Grüße
    Gerrit

    1. Hallo Gerrit, warum nimmst Du das EF 2.8 16-35, das ab Offenblende recht sauber abbildet, nicht für den abendlichen Streifzug durch die Gassen? Dann war es ein kleiner Fehlkauf, da hätte das EF 4 17-40 genügt oder das uralte EF 20-35. Jedenfalls ist das lichtstarke 16-35 eines meiner Favoriten.

      Wenn Du mit superweitwinkligen Perspektiven leben kannst und willst, möglichst ohne Personen auf den Aufnahmen, vor allem am Rand, dann ist das Sigma 12-24 trotz 4.5-5.6 eine gute und sogar wegen der Anfangsbrennweite von nur 12mm für Vollformat eine bislang einmalige Wahl.

      Beide Zoome sind (wie alle) optisch nicht perfekt aber wertig, jedes auf seine Weise. Das Sigma ist erheblich günstiger und das in einer klasse Ausführung auch wegen der integrierten relativ kleinen Gegenlichtblende, die immer dabei ist.

      Anschauen, ausprobieren und selbst entscheiden oder die Entscheidung reifen lassen, wenn es Dir irgendwann fehlt, kaufe es… HG pp

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s