Reisefotografie leicht-er gemacht

Mit weniger Fotoausrüstung leichter reisen

der Weg ist das Ziel
der Weg ist das Ziel

Vom September 2010 datiert ein fotografischer und ein die Ausrüstung betreffender Bericht zur Reisefotografie, jetzt ist ein Update fällig: Ich bin älter geworden und suche mehr das für mich Wesentliche. Auch die Sammlung an Gehäusen und Objektiven samt Zubehör führt nicht zwangsläufig zu besseren Bildern. Zudem ist nahezu alles an Motiven irgendwo schon mehrfach aufgenommen und im Zeitalter des Webs auch dargestellt worden, wozu fotografiere ich überhaupt noch?

wegen der Aussichten :-)
wegen der Aussichten🙂

Es geht um meine ganz persönliche Darstellung, die zur ebensolchen Erinnerung führt, zu eindeutigen Blickwinkeln oder Erlebnissen, zu bleibenden Eindrücken und schließlich positiver Resonanz bei den Betrachtenden. Deren Beurteilung gliedert sich m.E. in zwei Welten, er fragt nach technischen, sie nach romantischen Belangen. Nicht erst mittlerweile neige ich dazu, Frauenaugen den Vorzug zu geben, schon wegen der Konzentration auf das Wesentliche in der Bildaussage.

Äpfel Wein Wasser Kultur Berge
Äpfel Berge Kultur Licht Wasser Wein

Kurz und bündig zur Hardware: Mobil unterwegs ist und bleibt die Reduktion von Gewicht wichtig, die Schlepperei von zu vielen Kilo gehört der Vergangenheit an. Denn für Bildausgabe Formate bis DIN A2 reichen 20 Mio. Pixel allemal, für Postkarten letztlich 2 Mio., für web Wiedergabe sogar 250MB.

Ein Vollformat Body (EOS 5D) wiegt ohne Batteriegriff ca. 950 Gramm, das Standardzoom 4.0 24-105 L IS USM mit Geli nochmals ca. 730 Gramm, das ergibt 1.680 Gramm. Mit dem 4.0 24-70 L IS USM sind es nur 130 Gramm weniger.

Ein spiegelloser Cropformat Body (EOS M) wiegt ca. 300 Gramm, das Standardzoom 3.5-5.6 18-55 IS STM ca. 240 Gramm, zusammen also 540 Gramm.

Die VF-Kombi 5D (950) plus 4.0 16-35 L IS USM (670) plus 4 24-105 L IS USM (730) plus 4 70-200 L IS USM (980) plus Kenko 1.4x (110) bedeuten 3.44 Kilogramm.

Die spiegellose Crop-Kombi EOS M (300) plus 4-5.6 11-22 IS STM (270) plus 3.5-5.6 18-55 IS STM (240) plus 4.5-6.3 55-200 IS STM (300) belastet den Rucksack mit >nur< 1.110 Gramm.

1.150 wiegt die 5D mit dem alten EF 4-5.6 22-55 USM.

Für beide Kombinationen wiegen die lichtstarken Festbrennweiten EF 2.0 35mm 230 Gramm und das EF-M 2.0 22mm für den Crop Sensor sogar nur 110 Gramm.

Vor- und Nachteile bewertet jeder Anwender selbst: wer wie ich gerne mit dem iPhone (6+ wegen Stabi, Formaterweiterung über Panorama) fotografiert, wird mit dem Liveview Bildschirm der Spiegellosen zufrieden sein, wer vor allem im Telebereich den Fokuspunkt absolut präzise und schnell setzen will, benötigt zwingend den TTL Sucher.

Natürlich hinkt dieser Vergleich David Cropformat gegen Goliath Vollformat, weswegen ich von einer wie auch immer ausfallenden >Bewertung< absehe. Für jede fotografische Situation gibt es zwingend notwendige Kombinationen aus Sensor, Prozessor und Glas. Geht man von der Häufigkeit der Anforderungen aus, kann eine sinnvolle Bescheidenheit zu äußerst spürbaren Entlastungen des Reisegepäcks führen, ohne dass allzu große Einschränkungen dadurch eintreten. Manchmal ist weniger mehr.

Für Wanderungen auch mit Höhenmetern bedarf es weiterer Technik, wie Fußgänger Navigation (140), Händy (210), LED Taschenlampe (110), Kompass (170), Taschenmesser (150) und Wanderstöcken (500), bis hier sind das ca. 2,2kg. Dazu addieren sich noch 1,5 Liter Wasser, etwas Proviant und diverse Karten, Kleidung, Medikamente, Notfalldecke und etwas Verbandzeug und der Rucksack, wobei letztlich jedes Gramm mehr nicht nur bergauf zählt. Jeder Tag zählt (das Original von STS ist noch schöner) kommt der Planung noch viel näher…

jeder Abend auch
jeder Abend auch🙂

© www. s l o w f o t o .de

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s