Slowfoto der KW 28 2016

mobiles Wohnen

Nestbau im Lindauer Hafen
Nestbau im Lindauer Hafen, auch mit >neuartigen< Materialien

Grundsätzlich ist es gut, wenn die Verpackungen aus Materialien bestehen, die biologisch unbedenklich abbaubar sind. Ob die Verschmutzung der Weltmeere nicht nur mit Plastikmüll mit einer Abgabe auf Kunststofftüten wirklich reduziert wird, wage ich zu bezweifeln. Was hilft, ist gezielte-r Einkauf und ebensolche Mülltrennung, von Kindesbeinen an. Auch da habe ich oft so meine Bedenken…

© slowfoto.de

Ein Gedanke zu „Slowfoto der KW 28 2016

  1. Ja leider sind wir eine „Wegwerfgesellschaft“ geworden. Aber ich denke nicht nur wir – sondern auch die Industrie (Hersteller) müssen umdenken. Ich sehe tagtäglich den ‚Verpackungswahnsinn‘ wenn bei uns die Waren ankommen. Wieso müssen denn für ein paar Tafeln Schokolade horrende Mengen an Pappe und Papier verschwendet werden(sogenannte Displays- die in den Geschäften aufgebaut werden) die nach Abverkauf der Schokolade wieder in den Müll wandern. In einem kleinen Karton würden die Tafeln auch ankommen und die Müllbelastung wäre deutlich niedriger. Und das setzt sich bei anderen Waren fort. Achtet mal beim nächsten Einkauf drauf.
    LbG Isi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s