Canon EOS 6D – Fazit

Meine persönlichen Einschätzungen:

...passen wir zusammen?
…passen wir zusammen?

Im Lauf der Jahre habe ich viele (analoge KB) EOS sowie d-SLR teils aus dem Demo-Pool von Canon (DANKE!), eigenem Bestand oder ausgeliehen genutzt. Schon kurz nach dem Erscheinen der EOS 5D hat mich das große Sucherbild fasziniert, vor allem mit der Gitternetz Mattscheibe EG-D, die eine präzisere horizontale oder vertikale Ausrichtung und eine vielleicht auch interessante Bildkomposition ermöglicht. Selbst wenn >nur< 97% des aufzunehmenden Bildes im 6D-Sucher wiedergegeben werden, sind diese optischen TTL Ausblicke der Vollformaten, mit Dioptrien korrigiert zur Verwendung ohne Brille, für mich besser als die der kleinen Gehäuse🙂 und nur durch einen großen und hochauflösenden TFT zu ersetzen, aber Live View ist eben ein anderes Blatt. Canon nimmt für Profi Kameras der 1er Serie Sensoren mit um 20 MPI, die 6D hat einen solchen und wurde bezüglich Ausstattung und Gehäuse (und vor allem beim Preis) deutlich abgespeckt. In der (rechten) Hand wirkt sie dennoch sehr harmonisch und vor allem leicht, die Bedienung ist gegenüber den >alten< Anordnungen für mich sogar intuitiver, das interne 4-Wege Rad beispielsweise sagt mit mehr zu als der bisherige Stick, auch weil schneller zu bedienen.

v.l.n.r. LI
v.l.n.r. BV 90 REP LB GV 975 FN KR 236 als 3 gut lesbare Kennzeichen

Was finde ich an der 6D bemerkenswert?

Bisher war neben anderen Faktoren wie Dynamik das Rauschen für mich die limitierende Eigenschaft aller Sensoren, vor allem der ersten kleinen in den Kompakten: Das hat sich mit dem Umstieg auf das Vollformat deutlich gebessert, die 6D macht einen weiteren Schritt in dieser Richtung, vorhandenes Licht lässt sich somit noch intensiver nutzen. Vor allem der hochempfindliche zentrale AF Kreuzsensor trägt zur präzisen und blitzschnellen (->Präfokussieren per AF ON) Scharfstellung bei, ein Genuss auch mit älteren Objektiven. Oder mit dem leichten EF 4 70-200 L IS i.V.m. dem Extender EF 1.4, also mit durchgängiger Blende F 5.6 und Brennweite f 98-280mm, einer äußerst führigen Kombination mit erstklassigem Stabi! Der nachgeführte AF steht (noch) nicht so sehr auf meiner Prioritätenliste, dafür gibt es auch genügend andere EOS Alternativen mit höherer Treffsicherheit, gleiches gilt für die Anzahl der Serienaufnahmen pro Sekunde, ich bin halt ein Slowfotograf🙂

Bei gutem vorhandenem Licht oder Blitz im Studio ist die 6D nicht zwingend erforderlich, für den rauen professionellen Sporteinsatz bei jedem Wetter ebenso wenig, da gibt es bessere Alternativen: Wer aber vor der oder für die Aufnahme sich ein wenig Zeit lässt, erfährt mit dem klaren Bedienungskonzept und der größeren Nutzung des vorhandenen Lichts eine lohnende Erweiterung seiner Möglichkeiten. Tipp zum Test: ISO Reihen bei korrekter Belichtung im [M] Programm erstellen, mit fester Blende und Brennweite bei fixierten Bildwinkel und dann mit anderen Kameras vergleichen, Erstaunen ist sicher, über die geräuscharme und weiche Auslösung vom großen Spiegel und Verschluss auch!

Sonnenuntergang über dem Paradies von Nonnenhorn
Sonnenuntergang über dem Paradies von Nonnenhorn
...ab nach Hause
…ab nach Hause
xxx
wer lange steht wird engewebt
der aktuelle Denker
der aktuelle Denker
Gebrauchsspuren
Gebrauchsspuren
gleiches Licht
gleiches Licht
auch auf der ehemals hochglänzenden Münze im Mund
auch auf der ehemals hochglänzenden Münze im Mund
unsere Kids haben mit dem Pilz auch Runden gedreht
unsere Kids haben früher mit dem Pilz auch behütete Runden gedreht
Fin
die Sonne geht schlafen, die Entenfamilie schwimmt in die falsche
falsche Richtung, da gehts raus zum See
Richtung, nach links geht es raus zum See, nach rechts zum Bio Reservat
letzter Blick
letzter Blick um 21:32

Alle Aufnahmen sind erstellt mit der EOS 6D [Tv] 125 sec plus EF Extender 1.4 plus EF 4 70-200 L IS, alle Aufnahmen ooc außer letztem Blick🙂

© slowfoto.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s