Es muss nicht immer Karpfen sein…

Seehecht im Täschchen mit Kartoffel Gemüse Kasserolle aus dem Ofen in rund 45 Minuten

merluzzo in taschino
Gemüse gratiniert
das Bodensee-Hecht Filet auf dem Teller

Zunächst wird das Gemüse artgerecht geschnipselt: rohe festkochende Kartoffeln, gelbe Rüben, Zucchini und rote Paprika (oder was der regionale Gemüseladen sonst bietet) kommen in der Porzellanschüssel auf ein kleines Oliven Ölbad, mit frischen Knoblauch und Gewürzen nach Gusto und für ca. 30min auf das Gitter in den Backofen (220 Grad Bräunungsgaren).

Der Seehecht (oder was es beim Fischer gerade gibt) wird entgrätet, gehäutet und ebenfalls mit Olivenöl eingepinselt, mit gröberen Gemüsen (Spanisch Lauch, Möhren, Knoblauch) in der leicht geöffneten doppelten Alufolien Tasche garniert und nach 10min (also für 20min) auf das Blech unter dem Gitter.

Beim Wein kann man streiten, es muss keine Jauch Cuvée aus fremden Weinbergen sein, wir bevorzugen originären Weißen vom Conte d`Attimis Maniago oder Roten vom Marchesi Alfieri, dessen Grignolino läßt sich auch gut gekühlt trinken, diese und viele andere von unserer Wein liefernden Freundin aus dem Schwarzen Wald.

Allen treuen Lesern ein frohes Osterfest bei hoffentlich schönem Wetter! 

iPhone 6+  1xSnapseed  Fast Resize

(c) slowfoto.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s