Stativ für das Handy – Gimbal

Gimbal – Last oder Lösung?

OSMO MOBILE 2 auf BASE im stand by resp. off

Ich bin kein treuer Stativ Fan, weder für die SLR (da wäre es oft besser gewesen) noch für alle Kameras ohne Spiegel, ab der EOS M war der [Nachtaufnahme ohne Stativ] Modus die Einstellung der Begierde. Am iPhone (4 4s 5s) hat mich spontan die kleine Größe und das geringe Gewicht begeistert, davor waren >5kg Gerät im Fotorucksack Normalfall. Seit 8/2011 sind es dann nur 140g für die immer dabei Kamera gewesen. Okay, die Abbildungsleistung des 4er kam nicht an die der EOS 5D heran, war aber bei gutem Licht schon nahe an der von Kompakten. Heute erreicht das 7+ mit dem 12MPI Sensor Aufnahmequalitäten, die bemerkenswert sind, vor allem mit dem 4mm Weitwinkelobjektiv (=28mm KBÄ). Doch wie lässt sich die Bildqualität – aus der Hand – auch bei Panoramen – noch weiter verbessern?

Case

Das OSMO MOBILE 2 ist an sich ein Gimbal (reaktive kardanische Aufhängung) für die Erstellung von Clips, um auch mobil notwendige Bewegungen des Smartphones auszugleichen, weicher zu gestalten, wie Fliegen eben… Für mobile professionelle Kamerasysteme kosten diese Systeme bis zu mehreren k€ und sind aufwändig sowie schwer. Das OSMO 2 wiegt 490g, die empfehlenswerte OSMO Base Platte 130g, sie ist über ein Foto-Schraubgewinde angedockt und hat Gummifüße. Ersatzweise kann also auch ein Einbein- oder Fotostativ (LEKI Fotostock o.ä.) direkt unter das OSMO 2 geschraubt werden. Mitgeliefert wird ein wertiges, weil Oberflächen vergütetes Styropor Case zur Aufbewahrung, so dass sich für mich weitere Transport Optionen erübrigen, ansonsten ist ein USB auf USB Mikro Lade-Kabel und eine für mich eher kryptische Beschreibung beigefügt.

Hochformat – für Handy-Ladekabel die Ladebuchse nach oben richten

Einrichten: An einem fetten Ladestecker (i-Pad) benötigt das OSMO 2 über 2 Stunden für die erste Aufladung des eingebauten 2600mAh Akkus, in dieser Zeit lädt man die hauseigene App [DJI GO] für viele Anwendungen auf das Handy. Zur Kopplung des OSMO 2 mit dem Handy ist die Konto Einrichtung für die Anmeldung auf der Website nötig. Danach kann es losgehen:

Querformat – auch mit Ladekabel für das Handy

Handy waagrecht oder senkrecht montieren war meine erste Verzweiflung, die Anleitung ist nur zu verstehen, wenn man ganz systematisch vorgeht und die winzigen Abbildungen für die Montage beherzigt. Da dies im ausgeschalteten Zustand erfolgt, kann (fast) nichts kaputtgehen. Bei der Handymontage erfolgt die erste Justierung, für Querformat ist der satte Sitz des Handys mit 3-Punkt Auflage richtig, für das Hochformat die mittige Positionierung in beiden Klemmen. Tipp: das Handy nackt, also ohne Schutzhülle montieren… Es gibt einen in der Länge verstellbaren Arm, der für das Querformat zum Gewichtsangleich verstellt werden muss, im Hochformat bleibt dieser eingefahren, also kurz. Wenn sich das Handy losgelassen nicht mehr per Schwerkraft bewegt, ist die Positionierung richtig.

manuelle Hilfe

Eine kleine Wasserwaage findet sich jetzt auch in meinem Gepäck, auch zur Kontrolle für die eventuelle Tischplatte als Stand u.v.a.m.

nur 4 Taster

Am OSMO 2 Griff finden sich Daumen gerecht Ein-Aus (M) Knopf, Bild-Clip Aufnahme Knopf (rot), Joy Knopf für geführte Bewegungen ab-auf und links-rechts mit griffiger und großer runder Auflage, W-T Zoomen per links seidigem Schiebeschalter und gegenüber dem Bedienfeld, also hinten noch ein USB Buchse, über die z.B. das Handy mit Strom versorgt werden kann und rechts ohne Bild die Micro Buchse für die Aufladung und damit ist es gut.

USB für Zubehör

Funktion: Handy Bluetooth auf on, [DJI GO] aktivieren, OSMO 2 per M-Taste starten und auf dem Handy die jetzt notwendigen Schritte verfolgen resp. abarbeiten. Dabei können in den Einstellungen verschiedene Qualitäten gewählt und manuelle Kalibrierungsschritte gewählt werden, zuerst ist die exakte horizontale Ausrichtung wichtig, wie bei jeder schlichten Foto Aufnahme auch!

Horizont manuell, dann auto Kalibrieren

Die automatische Kalibrierung erfolgt danach (wirklich automatisch, ca. 2min), und dann kann es losgehen, meine genutzte horizontale und vertikale motorische Schwenkbewegung ist mit 1/3 langsam und damit gut verfolgbar, bei softer Zoom Nutzung, es sei denn vor der Motivwahl. NB: Zoomen setzt die Nutzung der [DJI GO] App voraus. Klasse: Es muss nicht immer diese [DJI GO] App sein, fotografieren funktioniert mit allen meinen vorhandenen [Apps], nur halt Objektivwahl oder Zoomen nicht, das geht dann über die Touchscreen Steuerung am iPhone. Auslösen ist ebenfalls BT gesteuert (oder per BT-Remote resp. Apple Watch), Burst Serien also wie gewohnt mit Dauerdruck. Womit das OSMO 2 ein veritables mobiles, Einbein- oder Tischstativ mit Bewegungsausgleich darstellt das sogar alte Stativmuffel wie mich überzeugt 🙂

Angebot, wenn die [DJI GO] als Foto-App genutzt wird
Aussicht draußen
Ansicht auf dem iPhone

NB: Bei Video rauscht das bordeigene Mikro des iPhone früh, besser ist die Kombination dieser beiden Adapter (der weiße auch für Kopfhörer) und einem guten externen Mikro, muss ja nicht groß sein, das uralte SONY zum Anstecken macht sich auch mono echt gut, laut und rauscharm. Apple bietet Stereo Ton Aufnahme seitig erst ab neueren Modellen 😦

Kabel Adapter mit externem Mikrofon sorgen für guten (mono) Ton bei der Videoaufnahme

Tipp: mobile Tonkontrolle kabellos mit bluetooth in ear Stöpseln oder Kopfhörern, an diesen die Verstärkung nur auf ca.50% (kleine Akkus und weniger Rauschen!) und am iPhone die gewünschte Lautstärke einstellen, so sind die möglichen Laufzeiten länger.

Fazit: another brick in the wall – halt empfehlenswert, weitere Aufnahmen folgen 🙂

iPhone 6+ und 7+  je nach Aufnahme   ooc   FastResize

(c) slowfoto.de

Ein Gedanke zu „Stativ für das Handy – Gimbal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s