Slowfotos für die KW 48ff 2019

Bastei und Sächsische Schweiz im späten Herbst

1978 waren wir im Sommer das erste Mal in Rosswein/Sachsen, um die Großmutter zu besuchen und mit ihr auch in Dresden, >bewaffnet< mit einer WERRA Kleinbildkamera samt ZEISS Jena Objektiv, also völlig unverdächtig was das Fotografieren bedeutete. Seit Mauerfall und Wende sind wir viele Male in den Osten gefahren, u.a. mit dem Motorrad nach dem Elbe Hochwasser 2002 nach Dresden, Pirna und auch zur Bastei. Es sind die großartige Landschaften, die uns immer wieder reizen, viele Städte mit relativ gut erhaltener oder wieder hergestellter Bausubstanz, die freundlichen Ossis (nu gann`sch helfen?) ganz ohne die oft gezeigte Hektik mancher alten Bundesländler…

Diesmal stand die immer noch schnell fließende Elbe wieder im Mittelpunkt, unser Domizil liegt in Gohrisch, dem traditionellen Kurort, in dessen DDR >Gästehaus des Ministerrates Albrechtshof< Dmitri Schostakovitsch sein eigenes Vermächtnis, das Streichquartett Nr. 8 C-moll 1960 komponiert hat. Wir haben Bad Schandau besucht und zwei lange Wanderungen genossen, dazu je 15 Aufnahmen plus 2 Karten:

zu Fuß von Amselfall zur Bastei

Sächsische Schweiz: zu Fuß von Gohrisch zum Papststein

iPhone 7+ – keine Filter Fast Resize

(c) slowfoto.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s