secret places: Wasserburger Bucht zur Irisblüte

Fotos vom Naturschutzgebiet Wasserburg und Nonnenhorn zur Irisblüte, ergänzt um einige Aufnahmen aus dem Eriskircher Ried – unter strikter Beachtung der jeweiligen Begebenheiten!

Die Natur nutzt Regen und Sonne, sie bietet Farben und Ruhe. Und sie wächst… am besten, wenn der Mensch nur wenig beeinflußt!

Die spiegellose EOS RP ist in Verbindung mit dem EF 28-200 eine knapp 1.200g leichte Vollformat Kombination, die Griffverlängerung sorgt für Stabilität in der rechten Hand, der [silent modus] für lautlose Auslösungen i.V.m. zentralem AF Feld (single shot) und Brennweiten angepassten Einstellungen eignet sich hervorragend für unauffälliges Fotografieren, man kann sich unter Beachtung vom Histogramm ganz der Bild-Komposition widmen, wobei Belichtungskorrekturen durch andere Positionierung des AF Feldes schnell und unschwer möglich sind!

Tipp: der kleine KENKO DG C-AF 1.5X Teleplus MC Konverter ändert den Brennweitenbereich auf 42-300mm, die Kombination ist mit nur 45cm Nahdistanz ohne Stabi weil spiegellos immer noch sehr gut händelbar 🙂

Raben Nestbau über der Mistel x1.5 = f300mm F5.6 (-> F8) 1/400sec ISO 200

EOS RP  EF 3.5-5.6 28-200 USM   ooc   Fast Resize

Als Ergänzung noch einige Impressionen vom Eriskircher Ried, dem Naturschutzgebiet mit den größten Iris Vegetationen in Deutschland, die Pflanze ist in der Natur bedroht und es gibt nur noch wenige Vorkommen!


IP11PM  ooc  Fast Resize

(c) slowfoto.de

2 Gedanken zu „secret places: Wasserburger Bucht zur Irisblüte

  1. Sehr schöne Naturbilder, Peter! Da kann man ob des heimischen Lebensraums schon neidisch werden :-).
    Eine technische Frage zur EOS RP:
    Du schreibst in dem einen Absatz zur RP u.a.: „[…]wobei Belichtungskorrekturen durch andere Positionierung des AF Feldes schnell und unschwer möglich sind […]“.
    Ist bei der RP tatsächlich die Belichtung auch immer mit an das AF-Feld gekoppelt? Oder hast Du das bei Deiner RP so konfiguriert?

    1. Danke lieber Lutz, wir fühlen uns hier sehr wohl, keine Frage, aber woanders haben wir uns auch sehr wohl gefühlt, es gibt für uns nicht nur ein einziges >zuhause<. Zur RP: In [SCN] Modus kann man mit dem Neupositionieren des zentralen AF Feldes gleichzeitig die AE messen, m.E. sogar mehr als mittenbetont und so gezielt AF+AE locken. In den [Fv-M] Programmen musst man die Belichtungsmessung einstellen wie an allen dSLR bisher: Mehrfeld, Mittenbetont…Spot. In [Fv] kann man jede Messung korrigieren, ich verwende zur vorgewählten Blende und Zeit gerne den ISO Wert, per Rädchen rauf oder (besser) runter. Das liest sich länger als es ist, denn (m)ein Slowfoto benötig kaum Zeit bis zur Auslösung, aber halt vorher. Steht so nicht in der Bedienungsanleitung, funzt aber super.

Schreibe eine Antwort zu slowfoto Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s