FAQs: EOS RP Akku in der Kamera laden

Frage: Lässt sich der eher schwache Akku LP-E 17 auch in der EOS RP nachladen?

slowfoto: Es gibt viele Möglichkeiten Akkus aufzuladen, Canon packt zu jeder EOS ein relativ großes 220V Ladegerät bei, ich nutze für unterwegs gerne kleinere Keenstone Doppellade Stationen mit USB 5V Anschluss z.B. am USB vom MacBookPro, ein zweites  auch für LP-E 6 Akkus. Das originale Canon Ladegerät für die USB C Buchse der RP mit dem Prohibitivpreis von über €100 habe ich mir verkniffen, das USB-C zu USB-C amazonbasics Kabel für unter €10 nicht, weil damit das originale 9V 2A Ladegerät von Apples IP11 das grüne Licht -> Laden aufleuchten lässt, das funktioniert allerdings nur bei ausgeschalteter Kamera:

Als Tipp vor jeder intensiven Nutzung der Kamera, denn eSucher oder rückwärtiger Kontrollbildschirm ziehen Strom, vor allem im flüssigen Darstellungsmodus. Das IP11 wiederum lässt sich blitzschnell per 10.400mA 5V 2A Powerbank aufladen, ein amazonbasics Typ C Ladegerät erscheint zudem mit 5-20V und 3-1,5A als Alternative!

(c) slowfoto.de

2 Gedanken zu „FAQs: EOS RP Akku in der Kamera laden

  1. Herzlichen Glückwunsch. Man mag kaum glauben, dass bereits 1.000 Beiträge zustande gekommen sind. Auch die Jubiläums-Ausgabe finde ich richtig gut gelungen. Informativ und unterhaltsam. Ich kann nur sagen: weiter so!

    Grüße Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s