Haindling feiert 35 Jahre Bühnenjubiläum

im Stadttheater Lindau

2,5 Std. live – 6 Musiker – unzählige Instrumente
die Bühne des herrlichen alten Stadttheaters ist angerichtet
auf gehts
die Band rockt
und alle machen mit

>Weltmusik und Klangzauber aus Bayern< nennt HAINDLING die Winter Tour 2018 mit dem Abschluss Konzert in Lindau, zum 35 Jahre Bühnenjubiläum! Zweieinhalb Stunden ohne Pause mit einer langen und wunderschönen Zugabe dauerte das Konzert, die Musiker sind seit 25 resp. 35 Jahre Mitglieder der Band! Ich bin seit meiner Jugend Musik begeistert und setze dieses Konzert ganz weit oben auf die Liste >musst have< – ein virtuoser Ohrenschmaus mit gezielten Lichteffekten, einer sehr lauten und dabei so exzellenten Wiedergabe, wie ich sie bisher nur von einem Orgelkonzert im Dom von Fulda in Erinnerung habe! Gerade das Lindauer Stadttheater eignet sich hervorragend für solche exklusiven live-Konzerte, die den Besuch zum unvergleichlichen Erlebnis machen: auch wenn das Equipment eine viel größere Halle hätte beschallen können, es war sehr laut und dabei so super gut in der Wiedergabe, dass man danach süchtig wird. Die Musiker spielen, wie der Meister auch, mehrere Instrumente, die trotz der enormen Pegel immer top zu differenzieren waren. Hans-Jürgen Buchner versteht es gerade mundartlich, die Besucher ab der ersten Sekunde mitzunehmen, seine Musiker sind zu manch kurzweiligem Scherz aufgelegt, dennoch kommt die kritische Message in den Texten nicht zu kurz: im Gegenteil, der Spiegel wird gnadenlos vorgehalten! 

iPhone 6+ – Snapseed – FastResize 

(c) slowfoto.de

Advertisements

Messehalle Frankfurt 2016 und 1976

40 Jahre danach

unverkennbar
unverkennbar
Messehalle
Messehalle
3x ganz weit vorn
3x ganz weit vorn
jung, alt und ganz alt
jung, alt und ganz alt

Udo Lindenberg rockt zwei Tage in der Frankfurter Messehalle, keine Panik ist angesagt: Er scheint der Einzige zu sein, der mit 70 nicht älter geworden ist (er sah halt schon immer udoalt aus :-), dafür fehlen 20 kg und die Stimme und die Turnerei sind wieder wie früher… Auch alt: Bertram Engel am Schlagzeug, Steffi Stephan mit Hütchen am Bass, Jean Jaques Kravetz an den Tasten und jede Menge junger Akteure und Innen sowie Musiker als Ergänzung des Ballet, Chor und Panikorchesters, eine dreidimensionale Bühne aus dem Ozean, mit Laufsteg in die Front Of Stage (haben wir uns gegönnt:-), leider ein etwas teigiger Sound, in dem Einzelheiten untergingen, dafür eine Performance, die einmalig panisch überirdisch ist, wer die Musik perfekt genießen will, nimmt das Doppelalbum mit den unplugged Aufnahmen aus Udos Atlantic Hotel Kempinski, auch diese DVD ist ein Genuss!

ohne Panik schwebt UL ein
2016 schwebt Udo Lindenberg ohne Panik in die Messehalle ein
und begrüßt die Jungs
und begrüßt die Jungs
aus Onkel Pös Rentnerband
von Onkel Pös Rentnerband
wie immer mit Schnurmikrofon...
wie immer mit Schnurmikrofon zum Wedeln
und am Schluß geht`s wieder himmelwärts!
und am Schluß geht`s dann wieder himmelwärts!

40 Jahre zuvor

Wir erinnern uns gerne: 1976 waren wir (ohne Kids) hier und haben den Rolling Stones Tribut gezollt. Damals war die Bühne auf der anderen Seite (mainwärts) und die Empore begehbar. Und die Minolta STR 303 mit dem Rokkor 70-200 samt Ektachrome 400 dabei…

can you hear me knockin`
…can you hear me knocking – The Rolling Stones 1976 in der Messehalle
Ron Wood + Mick Jagger
Ron Wood + Mick Jagger
yes I can
yes I can
Star Star
Star Star
ca. 4kg Gewichtsverlust pro Konzert
ca. 4kg Gewichtsverlust pro Konzert
das Publikum wird bewässert
und am Ende wird das Publikum bewässert:
we`ve got our satisfaction!
we`ve got our satisfaction!

© slowfoto.de

Panoramen mit dem iPhone horizontal und vertikal

Hoch- oder Querformat oder horizontales oder vertikales Panorama?

3:4
querformatiges Foto ooc 4:3 3264×2448 2,73MB
Pano vertikal
Pano horizontal 6240×2490 4.85MB
Pano horizontal
Pano horizontal 5888×2482 4,19MB
Detailpano vertikal
Detailpano vertikal 2480×4704 4,28MB

An technischem Gerät interessiert mich, was funktioniert und so nicht in der Bedienungsanleitung steht, bei den alten Minolta XD7 SLR konnte man sogar Korridore für Zeit oder Blende einstellen, um somit gezielter als mit Festeinstellungen Aufnahmen erstellen zu können.

Das iPhone als meine immer dabei Kamera bietet neben Hoch- und Quadrat- bzw. Querformat noch Slowmotion, Video und Zeitraffer. Aus dem Videoformat werden horizontale Panoramen, glücklicherweise im Hochformat aufgenommen, extrahiert. Das funktionierte in Bregenz bezüglich der Seebühnen Kulissen ibs. in der Mittagsonne hervorragend (Turandot). Nun stand ich einige Tage zuvor im Garten der schlichten aber für unseren Geschmack eindrucksvollen Kirche St. Peter & Paul in Mosheim und wollte den mächtigen Eingangsbereich vollständig aufnehmen und habe einfach mal das Pano im Querformat von unten nach oben aufgenommen, weil hinter mir eine dicke Mauer stand. Die Verzeichnungen nehme ich zunächst in Kauf, das muss jeder Anwender für sich selbst entscheiden, denn noch besser geht es immer, dann aber mit anderem Equipment!

Im Grunde ganz einfach, nur weitere Versuche mit gekrümmter Kameraführung scheitern kläglich oder ist das dann schon Kunst?

Alle Aufnahmen ooc iPhone4s außer der üblichen Datenreduktion auf jeweils 250KB.

©slowfoto.de

slowfoto der Woche (KW 09 2013)

Bühnenfoto

www.frauen-kabarett.de
www.frauen-kabarett.de

– Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Aufnahme ohne Blitz
– Kamera: EOS M
– Objektiv: SIGMA EX 30mm 1:1.4 DC HDM
– Brennweite: f 30 mm
– Blende: [Av] F 1.4
– Belichtung: 1/125 sec
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: -2,5 LW
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Entfernung zum Fokus: AF
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen:  Snapseed – TOP

Ich habe das SIGMA EX 1.4 30 als eine der wenigen lichtstarken Crop Brennweiten für die Canon EOS M gefunden. Das Objektiv ist sehr gut verarbeitet und bietet viel: Streulichtblende, Rückdeckel und Frontdeckel mit Eingriffen, also auch adaptierbar bei aufgesetzter Geli samt etwas zu großem Köfferchen sind mitgeliefert.

Die sehr gute Abbildungsleistung entspricht abgeblendet anderen Festbrennweiten, insofern kein Kaufargument, im Gegenteil belastet das satte Gewicht von 355g schon mehr als z.B. das Kitzoom mit nur 210g! Wird das Licht aber weniger oder möchte ich weiter freistellen, dann spielt das 1.4/30 in einer anderen Liga, Beispiel Bühnenfotografie oder outdoor morgens bzw. abends: Man muss dann aber mit dem sehr schmalen Schärfenbereich der ganz offenen Blende aufpassen und äußerst präzise fokussieren, was aber optisch allgemein gilt und nicht nur für dieses Objektiv. In der Eile hat das [Auto] Programm der sucherlosen EOS M hier Vorteile, weil die Scharfstellung wie gewohnt mit halbgedrücktem Auslöser erfolgt. Wehe es erfolgt eine Positionsänderung der Kamera 😦

Nachtrag zur Vollformatkamera: Man kann das SIGMA 1.4 30 ohne Bedenken auch am VF-Sensor verwenden, es macht sogar Sinn ab Offenblende 1.4 bis maximal 2.0, denn abblenden bedeutet zunehmende Vignettierung, die entweder bildgestalterisch verwendet (bei 1,4!) oder gecropt wird.

ISO 100 F1.4 f 30mm 1/90sec Nahgrenze ca. 40cm
ISO 100 F1.4 f 30mm 1/90sec -1/2LW Nahgrenze ca. 40cm unbearbeitet

(c) www.slowfoto.de

Hessischer Rundfunk großer Sendesaal

http://de.wikipedia.org/wiki/Hessischer_Rundfunk

Zum vergrößerten Betrachten bitte anklicken!

Der große Sendesaal des HR am Dornbusch  in Frankfurt gehört zweifellos zu den akustischen Leckerbissen nicht nur dieser Stadt. Von Philipp Poisels diesjähriger Konzertreise waren beide Aufführungen im Funkhaus umgehend ausverkauft, zwei weitere wurden deshalb nachgelegt. Das Projekt Seerosenteich beinhaltet fast drei Stunden unterhaltsame Performance mit Streicherensemble und Alin Coen als korrespondierender Stimme. Auf YouTube bietet TV-noir eine reiche Auswahl an Clips beider Künstler.

Fotografieren war glücklicherweise nur ohne Blitzlicht erlaubt, was einige Automatikanwender offensichtlich überforderte.

(c) www.slowfoto.de

Joy FLEMING

Diese Stimme klingt auch mit 68 noch ibber die Brigg…

http://www.youtube.com/watch?v=OsGuVXWfru4&feature=related

Joy Fleming, dreifache Mutter und R&B Röhre aus alten Zeiten, hat uns eine Stunde lang in ihren Bann gezogen, mit Balladen, Blues und rotzfrechem Monnemer Gebabbel: Seit 30 Jahren begleitet sie Maher Fladung auf seinen Gitarren, seit 15 Jahren managt und versorgt Bruno (O-Ton Joy: Brünoo!) Macellon nicht nur die Tastaturen. Das große alde Mädsche begeistert mit einer jugendlich kraftvollen Stimme und einem enormen Tonumfang aus einem ebensolchen Klangkörper, noch mehr unter http://www.joy-fleming.com/ un weils sooo schee is nocheemal grandios mit Band

http://www.youtube.com/watch?v=tRrdmCPrLpc&feature=relmfu

Konzertaufnahmen ohne Blitzlicht waren gestattet, das Gegenteil die Regel. Meine lichtstärkste Festbrennweite als kurzes Tele erlaubte die 5769 AL-Aufnahme (orig), die anschließend mit DxO7 hinsichtlich der Reparatur der Spitzlichter nachbearbeitet wurde (c). Die Alternative war 5803 mit Spotmessung auf das Gesicht und nachträglichem Aufhellen (natürliche Farbe nur RAW) der unterbelichteten Umgebung. Beide Messarten resp. Vorgehensweisen haben Nach- und Vorteile. Zum vergrößerten Betrachten wie gewohnt einfach anklicken.

Bilddaten:

– Kamera: EOS 5D MkII
– Objektiv: EF 1.8 85
– Blende: [Av] F1.8
– Belichtungszeit: 1/90 sec
– Empfindlichkeit: ISO 1600 (5769) ISO 160 (5803)
– Belichtungskorrektur: -0,5LW
– Brennweite: 85mm
– Entfernung zum Fokus: 12m
– Belichtungsmessart: Mehrfeld (5769) Spot (5803)
– Bildstil: Snapshot
– Bildart: RAW
– Bildbearbeitungen: 5769  DxO7 Spitzlichter retten – 5803 DxO7 natürliche Farbe nur RAW – PS (Freistellen) – TOP

Vollformatsensor, lichtstarke Festbrennweite, Konzertfotografie

(c) www.slowfoto.de

hr3@night 2011 dein radio rockt frankfurt

2011-04-09 Samstag ab 20Uhr in 20 Frankfurter Locatios, HR3 lädt ein: €12.- incl. Shuttlebusse, Ende ca. 3Uhr einschließlich vergünstigtem Einlass zur Frankfurter Musikmesse ->

https://slowfoto.wordpress.com/2011/04/12/musikmesse-in-frankfurt-am-main-impressionen/

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Grosser Sendesaal, Bärbel Schäfer moderiert,  tolle Organisation, sehr bequeme Sitzplätze und eine fantastische Akustik sowie  Lichtshow, hier ein paar Eindrücke von Martin&James und Christina Stürmer. Alle Aufnahmen sind mit der Canon D10 erfolgt, die meist am Ende ihrer Leistungsfähigkeit war…

(c)www.slowfoto.de