Slowfoto für die KW 26 2019

Zeppelin

NT = new technology

Sie fliegen wieder täglich über den südlichen Bodensee, vom Flugplatz Friedrichshafen, genauer dem Messegelände aus die Runden Richtung Allgäu und Vorarlberg  und zurück. Wenn man mal Glück hat, fliegen sie tief (wie hier) oder es treffen sich sogar beide Zeppeline. Wer sich für die Leichtbau Technik der neuen und die alten Exemplare interessiert, für den ist das Zeppelin Museum ein Eldorado einschließlich 1:1 Nachbau eines begehbaren Mittelabschnitts. 

Fernaufnahmen sind nicht die Domäne des iPhones. Ab dem 12MPI Sensor des 7+ kann man aber wie hier ganz gut cropped. 

iPhone 7+  keine Filter außer 1:1 crop 

(c) slowfoto.de

Slowfoto für die KW 24 2019

…die Kinder san dran (STS)

AKW Philippsburg vom idyllischen Campingplatz Freyersee aus

Liest man die Liste der Betriebsstörungen und Zwischenfälle, wird schnell klar, dass es mit der Sicherheit nicht so bestellt war, wie es hätte sein müssen, auch menschliches Versagen spielt eine Rolle. Block1 wurde am 17.03.2011 heruntergefahren, Block2 läuft bis spätestens 31.12.2019, Jahrzehnte langer Rückbau und das riesige Castor Zwischenlager werden die folgenden Generationen noch lange belasten.

iPhone 7+  keine Filter außer Image Converter

(c) slowfoto.de

Slowfotos für die KW 23 2019

Uckermark zu Fuß 

es geht aufwärts – danke IZ

>Diesel retten<

steht nicht nur am 70. Jahrestag des ebenso alten (also zur Bevölkerungsmehrheit passenden) Grundgesetzes auf dem blauen Wahlplakat in benachbarten Dorf, verschlafen wie die herrliche Gegend hier am Oberuckersee, wobei sich die Anzahl der B KFZ-Kennzeichen mit den UM der Uckermarker die Waage zu halten scheint, das Größte sind die landwirtschaftlich bestellten Felder, die reiche Ernte versprechen. Wir hatten 5 Tage (Abende) keine Glotze, als nur öffentlich rechtliche Nutzer deshalb auf Werbung zu Abführ- oder Prothesenhaftmittel oder Rheuma Salben verzichten müssen 🙂 – in Zeiten des eingeschlafenen €uropawahlk(r)ampfes keine Einbuße, auf die salbungsvollen politischen Beiträge oder Nachrichten verzichten zu müssen. Den Verstorbenen darf man gratulieren, den ganzen S. hinter sich zu haben, hoffentlich war das Leben zuvor reichhaltig: Was bleibt außer Briefwahl, die meine Mutter (92) auch mit Hilfe ausgeführt hat.

Sonnenuntergang
Pano vom See
Blick auf die (Halb) Insel
Grill in action
Grillpfanne
stone handy
Spiegelung
Kirche in Flieht
von der Brücke aus
unterwegs
alter Baum
Felder
Felder
Felder
alter Baum
hier blüht es
Blick vom Gut auf Fergitz
See bei Nacht
FeWo bei Nacht
Wiese in der Frühe
kein Bach ohne Hund
Mitbewohner
flacher Karl – die Badebucht
viel Wiese
Kühe und Kälber am Seeufer

 

Gut Fergitz vom Kirchturm aus
Kirche Fergitz nach 7 Jahren Aufbau durch die Gemeinde
Privathaus http://www.gutfergitz.de 
Lebensraum
abendliches Kaminfeuer
kleiner See
Wald
alte Baumruinen
vom Schreibtisch aus
Fernsehen mit Kamin und Kerzen

 

es geht nach Hause, erst F, dann B, wir brauchen nach LI noch etwas länger 🙂

Wir haben hier wieder wunderbare Menschen getroffen, mit denen man reden kann. Eine Servicekraft hat einen verlustigen €-Schein aufbewahrt und mit Zettel daran aufbewahrt, das ist gelebte Verantwortung! Wie schon seit Zeiten der Grenzöffnung sind die Leute hilfsbereit, in vielen meist ländlichen Geschäften herrscht mediterrane (oder norddeutsche?) Gelassenheit. Und wenn das Wetter schön ist, strahlt die Natur. Danke Gorbi! Wir genießen die 5NL seit der Öffnung intensiv und das bleibt so, versprochen! Uns allen einen friedlichen und tollen Sommer my10cents

iPhone 7+  keine Filter  Image Converter

(c) slowfoto.de

Slowfotos für die KW 22 2019

Lüneburger Heide

In der Wilseder Heide

sahen wir diese Heidschnucken Herde (die sorgen für die Bodendecker) mit vielen Ziegen (die sorgen dafür, dass die Bäume ganz klein bleiben) und dem Hirten mit seinen 3 Hunden, so ergab sich ein Gespräch über die Tiere und mehr:

Dürfen wir näher kommen? Klar, der 9 Monate alte Rüde ist ein Lernhund!
die 13 Jahre alte Hündin immer noch die Chefin,
des Trios und der Herde,
mit vielen Müttern,
die sehr sorgfältig darauf achten, was ich mache! NB: Mein Favorit als Aufnahme!

Noch näher ran ist nicht und muss auch nicht sein, schließlich haben die Tiere ein Recht auf Ruhe. Ein Jogger wollte unbedingt ganz nahe an der Herde vorbei und hatte plötzlich zwei Hunde hinter sich 🙂 Nach dem Plausch mit dem Hirten sind wir um einige Infos reicher mit unseren Bikes genußvoll auf den sandigen Wegen weiter gefahren, denn Heidschnucken werden auch in vielfältiger Zubereitung in der Gastronomie angeboten:

als Mini Stelzen
oder als feine und grobe Bratwurst,

jedenfalls lecker und bekömmlich, was wollen die Wanderer mehr?

iPhone 7+  NIK Snapseed  ImageConverter

(c) slowfoto.de

Slowfoto für die KW 21 2019

Eintracht

friedlicher Dreier

Familie Schwan betreut ein Nest an der alten Wasserburger Mole, leider wie letztes Jahr direkt am Ufer und damit nicht Hochwasser resp. Unwetter gesichert: Vergangenes Jahr haben sie dadurch die Brut verloren. Hier sucht einer der beiden Schwäne den seichten Grund ab, darüber ein Entenpäärle (schwäbisch) und sie mit perfekter Tarnung.  

iPhone 7+  NIK Snapseed  FastResize

(c) slowfoto.de