Sonnenuntergang am Hegestrand, Feuer in der Ukraine

in Wasserburg gehört der Hegestrand wie der direkt anschließende Malerwinkel zu unseren secret places am Bodensee

Das Rot vom Sonnenuntergang steht in meiner Empfindung für ein hohes Maß an Frieden, weil es nicht brennt wie in der Ukraine, wenn die Artillerie Tausende von Granaten verschießt, Flieger Bomben abwerfen, Marschflugkörper einschlagen und Schiffe Raketen auf zivile Ziele richten, die Brände und Zerstörungen verursachen, die Infrastrukturen zerstören, unschuldige Menschen töten oder verletzen, bisher in 7 Kriegen, alle mit der gleichen Botschaft:

V sila v prade = die Kraft liegt in der Wahrheit – Z za pobedu = für den Sieg => VZ => Vernichten und Zerstören

1. 27.12.1979 – 1989 Afghanistan Besetzung mit Rückzug

2. 01.10.1999 1. Tschetschenischer Krieg, der als

3. in Georgien endete 2009: 50-80.000 Tote

4. 2014 März Krimkrieg mit 15.000 Toten, auch in der Ukraine

5. 2015 Libyen und 

6. Syrienkrieg ca. 19.000 Tote

7. 25.02.2022 Ukraine Krieg als >militärische Spezialoperation< mit 100.000 toten russischen Soldaten: wie geht es weiter?

VZ als Synonym: Gelenkte Demokratie? Vertikale der Macht? Aleppo, Grosny, Homs und jetzt Mariupol sind nur einige der völlig zerstörten Städte. Syrien war bisher elf Jahre lang Versuchslabor für 200 neue Waffensysteme, fast 100% aller russischen Piloten waren dort im Einsatz, ein Krankenhaus ist 17 Mal zerbombt worden, das letzte Mal final. Das im Dezember 2020 von der Staatsduma verabschiedete Immunitätsgesetz beinhaltet für ehemalige russische Staatschefs lebenslange Straffreiheit auch über das Ende jeder Amtszeit hinaus.

2016-2020: rund 30% der in 49 afrikanische Länder gelieferten Waffen stammen aus Russland, 20% aus China, 10% aus Frankreich und 5% aus den USA, größten Einfluß hat Russland in der (ZAR) Zentral Afrikanischen Republik, deren Präsident von Russen bewacht wird, als Schwerverbrecher mit Straferlass rekrutierte Wagner Söldner agieren u.v.a. auch in Mali…

Die Freiheit am Hindukusch wurde zu lange und erfolglos verteidigt, die in der Ukraine leider zu spät, denn es geht nicht nur um die Souveränität der Ukraine, es geht nicht nur um europäische Demokratien: Waffen folgen der bisher bloßen Rhetorik, Amerika, China und Russland sind die großen Player: respice finem, vigilia pretium libertatis! 

Fulani: Über den Preis eines Messers muss das Huhn nicht diskutieren. Wer auch immer im Besitz des Messers ist – er ist es, der dem Huhn die Kehle durchschneiden wird. 

O-Ton: Ob es gefällt oder nicht, halt es aus, meine Schöne 

und 2016: Das russische Volk wird immer in der Lage sein, wahre Patrioten von Abschaum und Verrätern zu unterscheiden und sie einfach auszuspucken wie eine Mücke, die ihm versehentlich in den Mund geflogen ist 

und 2018: Wenn jemand Russland zerstören will, haben wir das Recht zu antworten. Ja, das wird eine Katastrophe für die Menschheit und die Welt. Aber als Bürger Russlands und als russischer Präsident frage ich: Wozu brauchen wir eine Welt, in der es kein Russland gibt?

und 2022: wenn eine ständige Bedrohung aus dem Gebiet der heutigen Ukraine kommt… ein Ersuchen um Hilfe durch die ‚Volksrepubliken‘ des Donbass… Es ist dabei nicht unser Ziel, ukrainische Territorien zu besetzen. Wir werden niemandem irgendetwas mit Gewalt aufzwingen… die von außen versucht sein könnten, sich in das Geschehen einzumischen: Wer auch immer versucht, sich bei uns einzumischen, geschweige denn unser Land und unser Volk zu gefährden, muss wissen, dass die Antwort Russlands sofort erfolgen und zu Konsequenzen führen wird, die sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben

2007 finden sich in der Vermögensfeststellung unter anderem zwei alte Autos aus den 1960er Jahren, Barvermögen in Höhe von 150.000 US-Dollar, eine kleine Wohnung sowie ein Stück Land, für das Jahr 2012 ein deklariertes Jahreseinkommen von 5,79 Millionen Rubel, was umgerechnet etwa 142.500 Euro entspricht. Im Jahr 2016 wurde dieses Einkommen etwa unverändert angegeben, während beim Besitz zu den zwei Autos GAZ-21 Wolga noch ein Lada Niva mit Camping Anhänger zusätzlich erwähnt wurde, die Wohnung hätte 77 Quadratmeter und das Stück Land 1500 Quadratmeter. Der Besitzer erscheint zwar nicht auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt, mit der Schätzung seines Vermögens auf 40 bis 60 Milliarden US-Dollar ist er der reichste Russe und wäre auf der Forbes-Liste 2019 der viertreichste Europäer. 

(c) alle Rechte

Schafwollwaren Erzeugung und andere Betriebe im Lungau

Inhaber Franz Huber haben wir auf dem abendlichen Adventsmarkt in Sankt Michael kennengelernt, jegliche Anprobe hat die Eiseskälte von -15Grad verhindert, aber nicht den freundlichen Plausch, der Besuch seiner Fabrikation war dann die logische Folge: 1,5 Stunden Führung durch alle Werkräume, keine Frage blieb offen, anschließend Zeit im wohlbestückten Verkaufsraum, danke nochmals für die hochinteressante Führung mit den vielen Auskünften und Infos auch über betriebliche Interna.

Die Aufnahmen sind wie gewohnt sehr individuell, mich haben die alten (ab 1935) und riesigen mechanischen Maschinen zur Woll- und Garnherstellung genauso begeistert wie die kleinen Strickmaschinen z.B. zur Fertigung von Strümpfen. Dieser Bestandsschutz sichert dem in vielen Belangen historischen Betrieb ein Überleben, vom enormen Einsatz der Familie mal ganz abgesehen, hier in D benötigt der TÜV keine Minuten um alles stillzulegen: für uns ist es gut, immer mal wieder über den Tellerrand schauen und zuhören zu können 🙂

Weitere Kontakte zu kleinen Erzeugern:

Anthofer Andrea Bacher & Hans Moser in 5582 Oberweissburg 32 – alte Sorten und Raritäten an Speisekartoffeln – Bündnerfleisch und Hauswürstl

Käseschauerei Erwin & Katharina Bauer in 5592 Thomatal Gruben 45 – viele Käse aus eigener Milch – bunte Hühnereier

Persönliche Gespräche haben besonders nachhaltig gewirkt, wenn Informationen beinhaltet waren, ein Beispiel: Familienbetriebe können erzeugen und verkaufen, ohne die Einnahmen zu versteuern, allerdings auch ohne Ausgaben steuerlich geltend zu machen, für uns eine interessante Variante für kleine Geschäfte. Nebenbei, wir haben überall gedruckte Belege bekommen 🙂

Zu den chronologisch wiedergegebenen Aufnahmen: originale Hoch- und Querformate wechseln sich ab, die Galerie Ansicht bevorzugt hoch, also anklicken und damit Bildschirm groß betrachten je nach Bedarf.

(c) alle Rechte

4.Advent – der Katschberger Adventweg

Von Katschberg 1640müM aus gehen wir zu Fuß bis auf 1780müM, zunächst 2km oder alternativ mit dem Taxi und später auch mit dem Pferdeschlitten ab Gasthof Bacher auf dem 2,5km Wichtelweg zur Pritzhütte, von da an weiter auf dem eigentlichen und 2km langen Rundweg mit 7 Motiv Hütten, Alpenhörnern, Blasmusikern und viel Regionalität, in einer traumhaften Landschaft mit tollen Aussichten, es gibt viele Teestationen zum kostenlosem aber leider gesüßtem Konsum aus den kleinen Thermosbecher (25€ mit Eintritt), für uns ein vor und nach der blauen Stunde unvergessenes Erlebnis.

Zu den chronologisch wiedergegebenen Aufnahmen: originale Hoch- und Querformate wechseln sich ab, die Galerie Ansicht bevorzugt hoch, also anklicken und damit Bildschirm groß betrachten je nach Bedarf.

(c) slowfoto.de

3. Advent 2022: Foto Motive – eine kleine Auswahl

Aus den vielen Aufnahmen 2022 habe ich für mich, als Prints 10×15, Aufnahmen ausgesucht, die im Sinne eines Bildbandes unter Glas (Querformat) oder auf der >Leine< (Hochformat) im Büro hängen, als >eyecatcher< oder besser zur Erinnerung an schöne gemeinsame Eindrücke: die Auswahl ist zwar persönlich, aber einvernehmlich abgestimmt 🙂

(c) alle Rechte

slowfotos der KW 35 2021

Frage: Kann man mit dem Händy den Mond fotografieren?

slowfoto: ja, die Frage ist ob es Sinn macht:

Mit einem iPhone ist es zwar relativ einfach möglich, den Mond zu fotografieren, man sollte dabei auf eine interessante Bildgestaltung achten. Hier der Blick auf den Hafen von Konstanz, aufgenommen am 20.08.2021 im >Night Modus< – ein tolles Stimmungsbild, danke IZ für diese Aufnahme.

iPhone Konstanz Hafen

Für meine Aufnahme vom 21.08.2021, einen Tag vor Vollmond, habe ich die EOS RP mit dem EF 4 300 L IS plus 2x Extender aus der Hand verwendet: F8  f600mm 1/620sec  ISO16.000 außer Crop nicht bearbeitet. Die Sicht war suboptimal weil etwas verschleiert, aber für den Vollmondtag war die Wolkendecke als vollständig angesagt, wir hatten einen der schlimmsten Stürme in der Nacht erlebt.

EOS RP von unserem Balkon aus

beide Aufnahmen ooc außer Fast Resize

TIPP: zu jeder Aufnahme, Frage oder Thematik biete ich gerne ein LIVE COACHING per Videotelefonat an, Dein/Ihr Beitrag für 30min 30€ und 60min 50€ – mobil 0172 7021587

(c) slowfoto.de