Slowfotos für die KW 24 2021 ff – franco-allemanische Apfeltarte

Apfeltarte auf unser eigen ArtEssen sollte möglichst gesund sein, muss aber auch schmecken, wir verändern gernealle Rezepte ein wenig 🙂 Unsere Apfeltarte vereint Geschmack und Schlichtheit! Ganz entscheidend für das Gelingen: der Mürbeteig braucht kalte Zutaten und will möglichst wenig geknetet werden. Boskop und ebenso säuerliche Apfelsorten sind geschmacklich erste Wahl, falls nicht zur Hand, variieren wir nach Angebot unseres Obsthofes.

Zutaten
400g Mehl
200g Butter
1 Prise Salz und wenig Zucker, so al gusto
Äpfel nach Größe
ca. 50g gesplitterte Mandeln

Zubereitung
Zuerst das Mehl mit Butter, Salz und Zucker mischen, danach 2-3 Esslöffel eiskaltes Wasser darunter kneten, der Teig muss fest bleiben: er wird in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahrt.

Die Äpfel werden geschält und entkernt und geschnipselt, dann zugedeckt aufgehoben, der Teig direkt aus dem Kühlschrank auf der leicht gefetteten runden Backform ausgebreitet, mit etwas Rand je nach Menge der Äpfel. 

Dann die Apfelstücke auf dem Teig im Backblech verteilen, und etwa 40min bei 180Grad Umluft backen, bereits vorher oder für die letzten 10min noch die Mandel oben auf geben, die auch in der Pfanne angeröstet sein können.

Dazu ein frischer Café lungo oder Espresso und die Wiederholung ist garantiert – 🙂

unser aktueller Favorit

IP11PM  ooc  Fast Resize

(c) slowfoto.de