slowfoto KW 10 2014

Lösung oder Versuch?

mmmmmm
important
bbbbbbbbbbbbb
message

Bilddaten:

– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF-S 10-22 mm 1:3.5-4.5 USM
– Programm: [Tv]
– Blende: F9
– Belichtungszeit: 1/200sec
– Empfindlichkeit: [ISO 100]
– Belichtungskorrektur: keine
– Brennweite: 10mm
– Entfernung: zentraler AF
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Bildstil: Snapshot
– Bildbearbeitung: keine – beide TOP

Wo Touris herumlaufen, bleibt kein Versuch ungenutzt, Geld für keine Leistung zu sammeln 🙂

© slowfoto.de

Budapest zu Fuss

Budapest

Meinem Vater Paul zum 90. Tag seiner Geburt gewidmet, mit Dank für die vielen Klicks hin zu meiner Slowfotografie… 25. Februar 2014

IMG_2646.top.topIMG_2647.top.topIMG_2659.top.topIMG_2663.top.topIMG_2667.top.topIMG_2668.top.topIMG_2670.top.topIMG_2671.top.topIMG_2672.top.topIMG_2677.top.topIMG_2678.top.topIMG_2679.top.topIMG_2680.top.topIMG_2683.top.topIMG_2691.top.topIMG_2693.top.topIMG_2696.top.topIMG_2697.top_Snapseed.topIMG_2698.top.topIMG_2708.top.topIMG_2710.top.topIMG_2711.top.topIMG_2712.top.topIMG_2713.top.topIMG_2716.top.topIMG_2720.top.topIMG_2726.top.topIMG_2729.top.topIMG_2732.top.topIMG_2734.top.topIMG_2735.top.topIMG_2741.top.topIMG_2745.top.topIMG_2746.top.top IMG_2747.top.topIMG_2748.top.topIMG_2750.top.topIMG_2757.top.topIMG_2758.top.topIMG_2760.top.topIMG_2762.top.topIMG_2764.top.topIMG_2766.top.topIMG_2767.top.topIMG_2768.top.topIMG_2775.top.topIMG_2776.top.topIMG_2778.top.topIMG_2779.top.topIMG_2780.top.topIMG_2781.top.topIMG_2784.top.topIMG_2785.top.topIMG_2786.top.topIMG_2787.top.topIMG_2788.top.topIMG_2789.top.topIMG_2791.top.topIMG_2792.top.topIMG_2808.top.topIMG_2810.top.topIMG_2813.top.topIMG_2814.top.topIMG_2818.top.topIMG_2819.top.topIMG_2821.top.topIMG_2822.top.topIMG_2823.top.topIMG_2824.top.topIMG_2826.top.topIMG_2828.top.topIMG_2829.top.topIMG_2832.top.topIMG_2834.top.topIMG_2845.top.topIMG_2850.top.topIMG_2853.top.topIMG_2948.top_Snapseed.topIMG_2949.top.topIMG_2950.top.topIMG_2951.top.topIMG_2952.top.topIMG_2957.top.topIMG_2966.top.topIMG_2967.top.topIMG_2968.top.topIMG_2975.top.topIMG_2977.top.topIMG_2979.top.topIMG_2981.top.topIMG_2988.top.top

Bilddaten:

– Kamera: EOS M
– Objektive: EF-S 10-22 EF 28-135 IS macro
– Blende: [Av] F8 oder
– Belichtungszeit: [Tv] 1/60sec
– Empfindlichkeit: [auto]
– Belichtungskorrekturen: keine oder -1/2 LW
– Brennweiten KBÄ: 16-35 und 45-216mm
– Entfernungen: zentraler AF
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bilderbearbeitung: unbearbeitet – TOP

Die einzelnen Stationen: Der Burgberg als UNESCO Weltkulturerbe und flächendeckende Baustelle mit der Matthiaskirche sowie Fischerbastei, Zitadelle, der Statue des Heiligen Stephan und dem riesigen Burgpalast, dem Sandor Palais des Präsidenten davor samt Wachablösung, – die Kettenbrücke und das rechtsseitige Donauufer mit Parlamentsgebäude als ebenfalls besonders große Baustelle, die Freiheitsbrücke, die Große Synagoge und Große Markthalle,  die Innenstadt mit vielen interessanten Gebäuden und Geschäften, die Sankt Stephans Basilika, der Heldenplatz vor dem Stadtwäldchen und Szécheny Heilbad – das Gellért-Bad-Hotel mit dem Schloss Gellértberg und Aufstieg zur Freiheitsstatue und Festung und vieles davon auch zur und nach der blauen Stunde!

Budapest bietet mit knapp 2 Millionen Einwohnern ein in vielen erhaltenen Teilen beider Städte links (Buda) und rechts (Pest) der Donau unendlich viele Attraktionen auf Weltniveau und gleichzeitig dörflichem Charakter. Bei unseren Städtereisen versuchen wir, weitgehend im Sinne des Wortes zu erkunden, was aktuell wie historisch für uns interessant erscheint, so legen wir innerhalb weniger Tage um 50Km geplant und zu Fuß zurück, mit Ausnahmen in Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, wenn die Distanzen zu groß sind. Auf diesen individuellen Stadtwanderungen sind die Aufnahmen entstanden, weder mit Anspruch auf besondere Bedeutung noch auf irgendeine Vollständigkeit, einfach nur zur Darstellung und zur Erinnerung.

Begleitet hat uns wieder das kleine und leichte Reiseequipment EOS M mit den beiden Zoomobjektiven EF-S 10-22 und EF 28-135mm samt M-EF Adapter. Die Nachtaufnahmen sind mit Hilfe des Programms [Nachtaufnahme ohne Stativ], d.h. mit 4 Bildern in Folge samt Verrechnung entstanden. Aktuell ziehe ich das bildstabilisierte und zudem kostengünstigere EF-M 11-22 STM dem EF-S 10-22 vor, weil es weitaus präzisere Aufnahmen liefert und bauartlich leichter und viel kleiner ist, auf ein EF-M 55-??? IS STM muss ich mich wohl noch gedulden, allerdings stehen zwei wertige EF DO bzw. L Alternativen im Schrank. Als Besonderheit soll noch erwähnt werden, dass wir noch nie so viele Hochzeiten wie am 10.08.2013 gesehen haben…

Ein paar kulinarische Tipps zum Einkehren, in alphabetischer Reihenfolge:

21Restaurant stilvolles Restaurant im ruhigerem Burgviertel mit Aussenterrasse http://www.21restaurant.hu

Callas Etterem großes und klassisches Cafe Restaurant mit Aussenterrasse links neben der Oper www.callascafe.hu

Kiskakukk Etterem traditionelles ungarisches Restaurant mit Aussenterrasse www.kiskakukk.hu

Piknik Pavilon Grillterrasse gegenüber der Matthiaskirche mit schattigem Garten aber ohne HP 🙂

Ruszwurm Cukraszda  beste Konditorwaren und klasse Kaffeespezialitäten www.ruszwurm.hu

(c) http://www.slowfoto.de/

Geht`s noch (kleiner)?

Kleiner geht`s nimmer

SANY3995_Snapseed f.topSANY3996_Snapseed f.top

 

 

In der Größe liegt die Würze: Canon EOS 100D vs EOS M

xxx
EOS M mit 11-22 vs EOS 100D mit 10-22 von oben
yyy
EOS M mit 11-22 und EOS 100D mit 10-22 von vorn
ccc
EOS 100D vs EOS M von hinten

Sie sind die kleinste und bisher einzige System- und die kleinste dSLR Kamera aus dem Canon Angebot, beide mit fullHD Video und noch mehr an Ausstattung:

– die EOS 100D als Spiegelreflex mit Popup-Blitz und Kombi-Bajonett für alle EF- und EF-S Objektive, TTL und LiveView auf dem rückseitigem 3 Zoll TFT,
– die EOS M als Spiegellose (M = mirrorless) ohne Sucher und ohne Popup-Blitz, mit EF-M Bajonett für die bisherigen drei EF-M Objektive (4.5-5.6 11-22 IS STM, 2.0 22 STM, 3.5-5.6 18-55 IS STM), sowie dem EF – EOS M Adapter (Zubehör) für alle EF und EF-S und LiveView auch für mannigfache Menübedienungen auf dem rückseitigen 3 Zoll TFT wie vor.

Der Gewichtsunterschied beträgt nur 100g (EOS M 300g und EOS 100D 400g) und ist mit der Montage des EF-EOS M Adapters ausgeglichen. Der Adapter bietet zwar den Einstieg in die EF- und EF-S Welt, reduziert aber den Gewichts- und Größenvorteil der EOS M (Display bis Objektivvorderkante) fast vollständig. Diese kann zwar mit den vielen Adaptern für Fremdobjektive durchaus als Crop Kamera die Qualität alter Objektivschätzchen darstellen, aber erstens ist sie nicht mit Canon Utility fernbedienbar wie die EOS 100D und zweitens sollte der geneigte Anwender von solchen Spielereien lieber absehen und in die M-Objektive investieren, um sie regelmäßig mitzuführen, zumal das 11-22 jetzt auch bildstabilisiert ist. Ein sinnvolles Angebot aus dem Canon Zubehör ist m.E. der kleine und starke LZ 27 Aufsteckblitz Speedlite 270 EX II anstelle des mitgelieferten schwachen Speedlite 90EX mit LZ 9, weil auch im Slave Betrieb als seitliche Lichtquelle bestens verwendbar.

Beide mit 18 MPI und ab ISO 1.600 starkem Rauschen ausgestatteten Crop Sensoren Kameras erlauben im Telebereich Aufnahmen mit 1,6 facher sogenannter Kleinbild äquivalenter Brennweite, aus 100mm KB werden somit 160mm KBÄ. Bleibt hier zu sagen, dass mit der EOS M bei über 200mm Brennweite der Schuss aus beiden Händen trotz effektivem Stabilisator sich schwieriger gestaltet als bei der EOS 100D mit Blick durch den Sucher und Dreipunktauflage (Wangenknochenkontakt sowie linke und rechte Hand), im LiveView Modus ist das identisch schwierig, es sei denn man nutzt gleich ein Stativ.

Für meine Bedürfnisse liegen Anwendungen überwiegend in den kurzen Brennweiten, das mittlerweile nicht mehr ganz junge EF-S 3.5-4.5 10-22 USM (16-35mm KBÄ) ist für die EOS M aktuell als EF-M 4.5-4.6 11-22 IS STM (18-35mm KBÄ) ergänzt worden, beide Zoome (und viele andere EF und EF-S mehr auch an der EOS 100D ) habe ich ausgiebig an der EOS M angewendet. Das neue M 11-22 glänzt mit einem wirksamen Stabilisator, dem m.W. einzigen in diesem Brennweiten Bereich, zudem ist es einige hundert €uro günstiger als das 10-22. Wer sich mit der EOS M angefreundet hat, sollte auf dieses Glas und auf das lichtstarke EF-M 2.0 22mm STM (=35mm KBÄ) nicht verzichten.

Empfehlungen für die EOS 100D beschränke ich auf das genannte EF-S 10-22, das seit Erscheinen zu meinen Favoriten gehört, alles weitere ist mittlerweile unüberschaubar! Am anderen Ende der Brennweiten empfiehlt sich als vollformatiges Reisezoom das EF 4.5-5.6 70-300mm DO IS mit den kleinen Abmessungen und dem exzellenten Stabilisatior, dessen etwas weichere Wiedergabe im Randbereicht am Crop Sensor hingegen unsichtbar bleibt.

Als Fazit bleibt, dass beide Kameras Vorteile bieten, die jeder Interessent für sich werten muss: Es ist die Leichtigkeit beim Mitführen, die Möglichkeit >immer dabei< zählt ganz besonders, wenn man mehr als die fotografischen Möglichkeiten einer Kompakten sucht.

12 Wochen jung
16 Wochen jung

Bilddaten:

– Kamera: EOS 100D [auto] Blitz aus
– Objektiv: EF-S 3.5-5.6 18-55mm IS STM
– Blende: F 5.6
– Belichtungszeit: 1/60 sec
– Empfindlichkeit: ISO 640
– Belichtungskorrekturen: keine
– Brennweite: f 44mm
– Entfernungen: pre AF mit halbgedrücktem Auslöser
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Natürlich 0110
– Bilderbearbeitung: ooc TOP

Das EF-S 3.5-5.6 18-55 IS STM wird als neues Kitzoom mit der EOS 100D ausgeliefert. Mit breitem Drehring für die Brennweite und in ganzer Länge 65mm Durchmesser ist es gut griffig und wiegt sehr leicht in der Hand, nicht zuletzt auch auf Grund des Kunststoffbajonetts. In der ca. 30mm Stellung ist das Frontglied ganz eingefahren, in der 18mm Position ca. 7mm und bei 55mm ca. 9mm länger. Der Steppermotor arbeitet im Autofokus [AF] praktisch unhörbar, ohne Strom ist er es tatsächlich, auch mit manueller Fokusierung [MF] tut sich dann garnichts.

(c) http://www.slowfoto.de/

slowfotonews KW 38 2013

Bergwandern…

Blick nach oben - Osten
Blick nach oben – Osten
Blick nach Süden
Blick nach Süden
Blick nach unten - Westen
Blick nach unten – Westen

– Kamera: EOS 100D
– Objektiv: EF-S 3.5-4.5 10-22mm USM
– Blende: [P] F9.5-11
– Belichtungszeit: 1/180-1/350sec
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Belichtungskorrekturen: -1/2LW
– Brennweite: 10mm
– Entfernungen: AF zentral
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bilderbearbeitung:  out of cam – TOP

Mit nur 860g ist die kleinste Canon Crop dSLR plus relativ lichtstarkem 10-22mm nicht nur beim Bergwandern in 2.300 müM eine willkommene Fotoausrüstung: Diese Aufnahmen entstanden gegen 14:30 direkt hintereinander auf dem Weg von der Südspitze des südtiroler Rosengartens, anstelle praller Sonne gab es auch Regen- und zuden noch frühe Schneeschauer! Um die gewaltigen Größenverhältnisse zur Natur deutlicher darzustellen, lässt sich in der vergrößerten Betrachtung ein schwarz gekleideter Wanderer im Blick nach Süden mittig und weiter unten erkennen.

(c) www.slowfoto.de

slowfotonews KW 37 2013

Der Sommer steht noch…

IMG_0758.top

– Kamera: EOS 100D
– Objektiv: EF-S 3.5-4.5 10-22mm USM
– Blende: [Av] F8
– Belichtungszeit: 1/180sec
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Belichtungskorrekturen: -1/2LW
– Brennweite: 10mm
– Entfernungen: AF zentral
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bilderbearbeitung:  out of cam – TOP

Südöstliche Sonnenterrasse der Cisloner Alm in der Nähe von Truden kurz nach 16 Uhr: Die Tage sind so warm wie sonst im Mai, der Sommer spielt über die Mittagsstunden noch die Hauptrolle.

Die Kombination EOS 100D plus relativ lichtstarkem 10-22mm ist aktuell unschlagbar hinsichtlich geringem Gewicht beim Bergwandern und Führigkeit per TTL.

(c) www.slowfoto.de

slowfotonews KW 33 2013

Sponsored by public donation

IMG_2756.top

IMG_2755.top

– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF 10 – 22
– Blende: F 9 und F 5
– Belichtungszeit: [auto] 1/320 und 1/640sec
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Belichtungskorrekturen: keine
– Brennweiten: 13 und 22 mm
– Entfernungen: AF zentral
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bilderbearbeitung:  keine – TOP

Die Stadtverwaltung sammelt Parkgebühren (Auto Paying Machine), der Trabbi Besitzer Spenden zur Erhaltung 🙂

(c) www.slowfoto.de

SZIGET 2013 – 20 years after

SZIGET Island of freedom

Freiheitsinsel 2013
Freiheitsinsel 2013
open air disco
open air disco aus hölzernen Norm Transport Paletten
regionales Angebot
regionales Angebot – Vorsicht Drehgefahr 🙂
Oasen der Ruhe
Oasen der Ruhe
natürliches Wasser, auch in der Luft als Spray...
natürliches Wasser, auch in der Luft als Spray…
Bass mit Sackkarre
Bass mit Sackkarre
voc+gui drums bass
voc+gui drums bass
it`s only rock`n roll and we like it
it`s only rock`n roll and we like it
Kunst
Holz Kunst
Becher Kunst
Becher Kunst
SZIGET EYE
hungarian eye
main stage
main stage
all directions
all directions
main road
main road
main drink
main drink
main view
main view
drums à gogo
drums à gogo

all you need is love

All you need is love is all you need!

es war das lauteste,
SZIGET es war die lauteste,
das dynamischste und
die dynamischste und
das beste an akustischer Schlagwerk Übertragung  bisher...
die beste akustische Schlagwerk Übertragung bisher…
public viewing cam
public viewing cam
arme Hundeohren
arme Hundeohren
Laut!sprecher
Laut!sprecher
Hauptbühne
Hauptbühne
Hauptsachen
Hauptsachen
...ob der Truck damit läuft?
…ob der Truck damit läuft?
where did you get your fish`n chips?
where did you get your fish`n chips?
small talk
small talk
next group
next group
wie fly so close...
we fly so close…
brass to go
rythm and brass to stay
stay with me
stay with me
high afternoon
high afternoon
master of turntable
master of turntable
watch tower
all along the watchtower
along the watchtower
unknown flying object
more flying objects
more flying objects

sziget eggs

sziget eggs

getszi?
getszi?
she get!
she gets!
well known flying object
well known flying object
orange
freilaufende schwarze orange
utah
Utaahs,
doctors search...
Frau Doktor sucht
looking for
alle freiwilligen Mädels nach Läusen ab 🙂
we`ve got`m
und die OUs helfen dabei…
more than one hour!
von privat an privat: mehr als eine Stunde Tanz mit dem Reifen!
Paletten, Profile aus Stahl, Bänder - fertig
Turmbau: Paletten, Profile aus Stahl, Bänder – fertig
ZAZ mit fantastischen Musikern
ZAZ mit fantastischen Musikern
Zugang
Zugang
ZAZ weiter
ZAZ rockt weiter
encore une fois
et encore une fois
fin
fin
rot
rot
grün
grün
blau
blau
lila
lila

Bilddaten:

– Kamera: EOS M
– Objektive: EF-S 10-22 EF 28-135 IS macro
– Blende: [Av] F8 oder
– Belichtungszeit: [Tv] 1/60sec
– Empfindlichkeit: [auto]
– Belichtungskorrekturen: keine [auto] oder -1/2 LW
– Brennweiten KBÄ: 16-35 und 45-216mm
– Entfernungen: zentraler AF
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bilderbearbeitung: TOP

Das Ende des Kommunismus in Ungarn war 1989…

Nur vier Jahre später bot das Festival rund 1.000 und 2013 mehr als 400.000 Besuchern eine beschauliche und vor allem friedliche Atmosphäre. Wer früh genug anreist, kann den Zeltplatz auch unter Bäumen wählen, die Anderen werden von der Sonne geweckt. Der Insel-Parkplatz für die Fahrzeuge ist bewacht und kostenpflichtig. Wer wie wir mit der S-Bahn fährt und per Tagesticket eintritt, findet genauso viel Abwechslung, Ambiente, Artistik, eine irre Augenweide, Beschaulichkeit, ein perfektes Merchandising, einen tollen Ohrenschmaus, ein Topmanagement für fast alles, was man so braucht, laute und leise Musik, Lärm und Ruhe, Sprühnebel und Staub, Hektik und Unbeschwertheit, Wellness und vieles andere mehr – einfach nur klasse! Für uns hat sich ein riesiges Spektakel ereignet und das in bester Erinnerung.

Von einer Parallelveranstaltung in der Bundeshauptstadt haben wir erfahren, dass PET Flaschen laut Eintrttskarte erlaubt waren, beim Eintritt aber abgegeben werden mussten, Getränke holen bis 40 min Wartezeit bedeutet und 0,5 Liter 5 € gekostet haben, der schlecht organisierte ÖVM zurück nochmals 2,5 Std!

Die meisten Aufnahmen habe ich mit KleinBildÄquivalent (KBÄ) 16mm, einige mit 35mm resp. im Telebereich bis 216mm gemacht, Die extrem handliche Kombination EOS M plus M-EF Adapter bietet mit beiden Objektiven einen großen Brennweitenbereich und diesen mit relativ geringem Gewicht. Vor allem das betagte EF 28-135 bietet mit 50cm Nahdistanz eine sehr gute Nahaufnahme Fähigkeit. Recht unbemerkt läst sich drinnen wie draußen viel auf dem Sensor festhalten. Alle hiergezeigten Aufnahmen sind unbearbeitet und nur mit der Datenreduktion TOP verkleinert.

(c) http://www.slowfoto.de/

slowfoto der Woche (KW 25 2013)

…a very oldtimer

IMG_2287.top

– Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Aufnahmezeit: 14:30 Uhr
– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF-S 3.5-4.5 10-22mm
– Brennweite: f 15 mm
– Blende: F 10
– Belichtung: [auto] 1/200 sec
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: keine
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Entfernung zum Fokus: AF
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen:  unbearbeitet – TOP

Laut ADAC ist die Anzahl der Neuzulassungen von Veteranen sprunghaft gestiegen 🙂

(c) www.slowfoto.de

slowfoto der Woche (KW 13 2013)

Ein Hundeleben in Athen

IMG_1595_Snapseed.top

– Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Aufnahmezeit: nach 14 Uhr
– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF-S 10-22 3.5-4.5
– Brennweite: f 22 mm
– Blende: F 7.1
– Belichtung: [P] 1/100sec
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: 0
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Entfernung zum Fokus: nah
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen:  SNAPSEED Center Focus + Details – TOP

An fremde Hunde heranzugehen ist oft nicht anzuraten. Dieser griechische Wuffi hat sich trotz oder wegen der langsamen Begegnung, i.V.m. mit freundlicher Ansprache, nicht aus >seiner< Ruhe bringen lassen: Reaktion Null!

(c) www.slowfoto.de

slowfoto der Woche (KW 11 2013)

Geh` mir aus der Tonne…

IMG_1617_Snapseed.top

– Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Aufnahmezeit: nach 12 Uhr
– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF-S 10-22 3.5-4.5
– Brennweite: f 22 mm
– Blende: F 5.6
– Belichtung: [P] 1/60sec
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: 0
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Entfernung zum Fokus: nah
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen:  SNAPSEED – TOP

Aus dem Schaufenster mochte das Kaninchen nicht mehr schauen, vielleicht war der Trubel zuviel…

(c) www.slowfoto.de