slowfoto der Woche (KW 17 2013)

Vergänglichkeit

IMG_1791_Snapseed.top

– Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF-S 2.8 60 USM Makro
– Brennweite: f 60 mm
– Blende: F 4
– Belichtung: [P] 1/125sec
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: 0
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Entfernung zum Fokus: AF mittig
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen:  Snapseed – TOP

Der AF Punkt ist mittig, die Struktur des vorjährigen Herbstlaubs gefiel nicht nur mir gut…

(c) www.slowfoto.de

Eierlikörschokokuchen nach Udo L.

Eierlikörschokokuchen
Eierlikörschokokuchen

– Zum vergrößerten Betrachten anklicken
– Kamera: EOS M
– Objektiv: EF-S 2.8 60 Makro (das Scharfe)
– Brennweite: f 60 mm
– Blende: F 8
– Belichtung: [P] 1/60sec
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Belichtungskorrektur: 0 bei 150 Watt Halo
– Empfindlichkeit: ISO 400
– Entfernung zum Fokus: nah
– Bildart: JPG
– Bildstil: SNAPSHOT
– Bildbearbeitungen:  SNAPSEED  – TOP

Als alter Panikfan und Besitzer fast aller schwarzen Scheiben ab >Free Orbit< mit Peter Herbolzheimer  und >Daumen im Wind< mit der Band, die seit Zeiten auch mit Peter Maffai werkelt, lebt man von den Texten, der Musik und den Lebensweisheiten des Idols, dessen letzte unplugged Produktion aus dem Hotel Atlantic als Video allen Interessenten wärmstens empfohlen sei, wie immer lässt Udo Platz für viele und junge Sternchen oder Stars, in seiner unendlichen Güte wie das ihm gewidmete Rezept mit seinem Lebenselexier als Genußbasis:

RP: 380g Mehl 300g Butter 200g Zucker mit 6 Eiern und 2 Tassen Eierlikör sowie 1,5 Päckchen Backpulver zu Teig verrühren und 100g Schokostreusel unterheben, dann bei 180 Grad ca. 50-60min backen. Der ELSK kann mit und ohne zusätzlichem Bad von Eierlikör genossen werden, Eierlikör ohne diesen Kuchen macht hingegen keinen Gaumenspaß!

(c) www.slowfoto.de

slowfoto der Woche (KW 17 2012)

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Walpurgiskirche in Alsfeld

http://de.wikipedia.org/wiki/Alsfeld#Bauwerke

– Kamera: EOS 400D
– Objektiv: EF-S 2.8 60mm macro
– Blende: [Av] F27
– Belichtungszeit: 1/90 sec
– Empfindlichkeit: ISO 400
– Belichtungskorrektur: -0,5LW
– Brennweite: 60mm
– Entfernung zum Fokus: unendlich
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Bildstil: Snapshot
– Bildart: JPG
– Bildbearbeitungen:  DxO7 – PS vs NIK SNAPSEED – TOP

Alsfeld 8:30

Noch ist der Frühling nicht wirklich da, die Stürme toben, das Thermometer zeigt 1 Grad, bei sternenklarem Himmel nachts auch unter Null. Wenn die Sonne durchbricht, ist es dann deutlich warm. Durch die Sommerzeit wird es morgens später hell und abends später dunkel…

s.a.  https://slowfoto.wordpress.com/2012/04/15/faqs-customprogramme-der-eos-5d-mk-ii/

(c) www.slowfoto.de

s l o w f o t o der Woche (KW 52 2011)

Alle Jahre wieder hängen bunte Lichterketten vor den (Energie sparenden) Häusern…

Hier ein über die Grenzen Alsfelds hinaus bekanntes und für unser Empfinden stimmig erstelltes weihnachtliches Licht-Bild mit vielen erleuchteten Highlights wie dieser Eisenbahn.

Ein frohes Fest und viele besinnliche Eindrücke wünscht slowfoto allen Lesern!

Bilddaten:

– Kamera: EOS 400D
– Objektiv: EF-S 2.8 60mm macro
– Blende: F2.8
– Belichtungszeit: 1/90sec
– Empfindlichkeit: ISO 800
– Belichtungskorrektur: -0,5LW
– Brennweiten: 60mm
– Entfernung zum Fokus: 7,9m
– Belichtungsmessart: Integral
– Bildstil: Snapshot
– Bildbearbeitung: DxO aus JPG links – mittig DxO manuell aus RAW so wie im DxO7 Webinar gezeigt – DxO aus RAW links

DxO6 ist für mich seit einigen Jahren ein veritables Tool für die automatische Nachentwicklung vor allem von JPG Dateien, sofern ich das originale JPG nicht bevorzuge. DxO7 bietet u.a. verschiedene Möglichkeiten der subtilen RAW Bearbeitung, wobei auch hier zunächst das automatische Preset angewendet werden sollte, für spezielle Bilddateien wie oben legt man auch gerne selbst Hand an.

D Ohmes 19:00

(c) http://www.slowfoto.de/

Galette aux pommes flambée au calvados

Diese Diashow benötigt JavaScript.

5 Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen und beiseite stellen, Eigelb mit Zimt, Vanille- und Rohrzucker aufschlagen, dazu Dinkelvollkornmehl und einige Mandel- oder Kokosraspeln geben, mit Milch und Mineralwasser zu Teig rühren, Eiweißschnee unterheben und portionsweise in einer super beschichteten WOLL Pfanne fettfrei, aber mit aufgelegten Äpfelstücken beidseitig ausbacken und abschließend mit Calvados flambieren. Anstelle der Äpfel kann man auch Konfitüre aufstreichen. Sorgfältig geniessen…

Das ursprüngliche Rezept basiert auf einer Erinnerung an eine bretonische Strandbar in St. Nic.

Bilddaten: EOS 400D EF-S 2.8 60mm macro AF F13 ISO 100 1/125sec popup Blitz samt der gewohnten Einstellungen

Ort: Zuhause gegen Mittag

(c) www.slowfoto.de