Südtirols Eisacktal mit dem Bus und zu Fuß

…im Eisacktal

300 Sonnentage im Jahr (Feldthurns)
52km Kastanienweg (Keschtn)
mit lebensgroßen Holzfiguren
und FigurInnen
ein herrlicher Wanderweg
mächtige Höfe
gewaltige Glockentürme
Andacht und Erinnerung
Einkehr und Stille
Klausen Altstadt
ein junger Mensch ist gestorben, den viele kannten
Nationalgetränk
der schiefe Turm der St. Laurentius Kirche (Feldthurns)
ein Gipfelstürmer (Brixen)
Stadtgespräche auf den Balkonen
und in den Gassen sowieso
Bauhaus Design modern, wie oft auch in Vorarlberg zu finden (Feldthurns)
das Dorf vom Panoramaweg aus, in der Mitte unser Hotel Taubers Unterwirt, in der Nähe der Archeoparc

siedelten die ersten Ureinwohner etwa 3.500 v.Chr., viele der gefundenen Areale sind zu öffentlich zugänglichen Archeoparcs geworden. Für die >Kurzbesiedlung< heute zeichnen die vielen Touristen verantwortlich 🙂 meine erste Begegnung mit der Seiser Alm datiert aus den 70ern des vergangenen Jahrhunderts, als Student. Seitdem hat uns die autonome Provinz Alto Adige immer wieder fasziniert, zumal sie zu einer beispielhaften Schnittstelle vieler Nationen geworden ist. 

iPhone 7+  NIK Snapseed  ImageConverter

(c) slowfoto.de