Kartoffeln einmal anders…

Kartoffeln palmerisch mit grüner und roter Soße, Rindsfilet unter Schafskäse und Salat und noch viel mehr…

– Kamera: Canon Powershot D10
– Objektiv: eingebaut 6.2-18.6mm F2.8-4.9 
– Blende: manuell F8
– Belichtungszeit: 1/15sec
– Empfindlichkeit: auto ISO 80
– Belichtungskorrektur: -2/3 LW
– Brennweite: f6mm
– Entfernung zum Fokus: 30cm
– Belichtungsmessart: Mehrfeld 
– Bildstil: kräftig
– Bildbearbeitung: DxO

Aufnahmezeit: 19Uhr10
Aufnahmeort: E Los Llanos de Aridane – La Salud 21 – http://www.la-palma.de/hidalgo/wo.html

Monika PORTH (betreut) hat vor 27 Jahren mit Rudolf (kocht) beschlossen, das erste Restaurante in der großen Inselstadt Los Llanos zu eröffnen, mittlerweile arbeiten der Sohn mit dem Vater und die Tochter mittags im Service mit, ein potenter Familienbetrieb also. Unser diesjähriger Besuch erbrachte, dass die neuen Bilder an den Wänden eigene Fotografien der Porths sind, u.a. ein Panorama der Frankfurter Hauptwache – man kommt aus Hessen! Sehenswert auch die Fotogalerie http://www.lapalma-hidalgo.com/Seiten/fotogalerie-1.html

Nicht wegen der Bilder waren wir im El Hidalgo: Neben Boquerones, Roastbeef, Brocheta marisco genossen wir die runzligen Kartoffeln, die unbedingt mit der Pelle gegessen werden, leckere grüne und rote Soße dazu plus einem Salat, der glücklicherweise bereits in der Küche angemacht wird, auf die Art die uns zusagt. Die Weinkarte gefällt mit palmerischen und spanischen Gewächsen. Reservieren lohnt 0034 922 46 31 24, Mittwoch ist Ruhetag.

(c)www.slowfoto.de

sólo con reservas


…ein Hoch-Genuß in besonderer Lage!

Bilddaten:
– Kamera: EOS 7D
– Objektiv: EF-S 10-22
– Blende: F13
– Belichtungszeit: 1/20sec
– Empfindlichkeit: ISO 100
– Belichtungskorrektur: -0,5 LW
– Brennweite: f10mm
– Entfernung zum Fokus: 6,5m
– Belichtungsmessart: Mehrfeld
– Bildstil: Natürlich
– Bildbearbeitung:DxO

Aufnahmezeit: 14Uhr12
Aufnahmeort: E La Palma Tel +34 922 40 06 60

Robert AZUL (Küche) und Frau (Service) betreiben ein kleines, feines Restaurant auf der Westseite der kanarischen Insel in der Nähe von Puntagorda (Bauernmarkt). Wer sich vorher anmeldet, erlebt hohe Küche oberhalb eines Landstrichs, in dem Ureinwohner Höhlen bewohnt und bemalt haben. Heute bewundern Touristen dort die hunderte Jahre alten Drachenbäume. Hinter dem Anwesen ist ein Plateau mit einzigartigen Ausblick auf den Atlantik, ein Traum für Sonnenuntergänge. Wir haben uns selten so wohlgefühlt…

(c) www. s l o w f o t o .de