SKULPTURA: Slowfotos vom Oktober 2022

4. Teil >ecce homo< ein Ausstellungsprojekt von Stephan Gruber in der St. Johanneskirche in Wasserburg / Mensch & Moderne 16. SKULPTURA vom 7.Mai bis 27.November 2022

Stephan Gruber aus Hessen (Bad Nauheim und Nidda) überrascht mit lebensgroßen zeitgenössischen Holzskulpturen, die uns in der Evangelischen Kirche beeindruckt haben:

An einem Ort der Stille habe ich Grubers Menschen als Realität empfunden, verbunden mit Aufgabe, jedes Individuum, unabhängig von Herkunft oder Geschlecht, als einzigartig zu sehen.

(c) slowfoto.de Aufnahmen und Text

SKULPTURA: Slowfotos vom Juni 2022

3. Teil im Kunstbahnhof und mehr – Mensch & Moderne 16. SKULPTURA vom 7.Mai bis 27.November 2022 – 40 Exponate im KUBA und in anderen Räumen

Endlich wieder zeitgenössische Kunst am Bodenseeufer: an vielen Plätzen in unserem Dorf, in zugänglichen Innenräumen, zudem bis zum 19. Juni auch in den Räumen des KUBA (Kunstbahnhof) von Wasserburg, stellen 13 Kunstschaffende aus Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien und der Schweiz ihre Unikate zu den Themen „Mensch und Moderne“ vor, als Kunst für Menschen ohne Berührungsängste, mit insgesamt 90 Skulpturen im Freien und 40 Werken im Raum, als eine der größten Ausstellungen im deutschsprachigen Raum. Der 100 seitige Katalog lohnt mit Informationen zu den Beteiligten und deren Werke und ist in der Tourist – Info am Lindenplatz zu erwerben, der Lageplan und die Werkliste sind öffentlich. Als Wasserbürger habe ich schon während des gewaltigen Aufbaus die Chance genutzt, einen Teil der bereits zugänglichen Unikate mit der Kamera festzuhalten, meine Aufnahmen sind wieder so launisch wie beim Rundgang zur 15. SKULPTURA 2019  und sollen einfach Appetit auf diese Expo machen!

  1. Teil dieses Rundganges s.a. Slowfotos vom April 2022
  2. Teil dieses Rundganges s.a. Slowfotos vom Mai 2022

(c) slowfoto.de – Aufnahmen und Text

SKULPTURA: Slowfotos vom Mai 2022

2. Teil des RundgangsMensch & Moderne 16. SKULPTURA vom 7.Mai bis 27.November 2022

Endlich wieder zeitgenössische Kunst am Bodenseeufer: an vielen Plätzen in unserem Dorf, in zugänglichen Innenräumen, zudem bis zum 19. Juni auch in den Räumen des KUBA (Kunstbahnhof) von Wasserburg, stellen 13 Kunstschaffende aus Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien und der Schweiz ihre Unikate zu den Themen „Mensch und Moderne“ vor, als Kunst für Menschen ohne Berührungsängste, mit insgesamt 90 Skulpturen im Freien und 40 Werken im Raum, als eine der größten Ausstellungen im deutschsprachigen Raum. Der 100 seitige Katalog lohnt mit Informationen zu den Beteiligten und deren Werke und ist in der Tourist – Info am Lindenplatz zu erwerben, der Lageplan und die Werkliste sind öffentlich. Als Wasserbürger habe ich schon während des gewaltigen Aufbaus die Chance genutzt, einen Teil der bereits zugänglichen Unikate mit der Kamera festzuhalten, meine Aufnahmen sind wieder so launisch wie beim Rundgang zur 15. SKULPTURA 2019 🙂 und sollen einfach Appetit auf diese Expo machen.

1. Teil dieses Rundganges s.a. Slowfotos vom April 2022

3. Teil dieses Rundganges im KUBA s.a. Slowfotos vom Juni 2022

(c) slowfoto.de – Aufnahmen und Text

SKULPTURA: Slowfotos vom April 2022

Mensch & Moderne 16. SKULPTURA vom 7.Mai bis 27.November 2022

Endlich wieder zeitgenössische Kunst am Bodenseeufer: an vielen Plätzen in unserem Dorf, in zugänglichen Innenräumen, zudem bis zum 19. Juni auch in den Räumen des KUBA (Kunstbahnhof) von Wasserburg, stellen 13 Kunstschaffende aus Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien und der Schweiz ihre Unikate zu den Themen „Mensch und Moderne“ vor, als Kunst für Menschen ohne Berührungsängste, mit insgesamt 90 Skulpturen im Freien und 40 Werken im Raum, als eine der größten Ausstellungen im deutschsprachigen Raum. Der 100 seitige Katalog lohnt mit Informationen zu den Beteiligten und deren Werke und ist in der Tourist – Info am Lindenplatz zu erwerben, der Lageplan und die Werkliste sind öffentlich. Als Wasserbürger habe ich schon während des gewaltigen Aufbaus die Chance genutzt, einen Teil der bereits zugänglichen Unikate mit der Kamera festzuhalten, meine Aufnahmen sind wieder so launisch wie beim Rundgang zur 15. SKULPTURA 2019 🙂 und sollen einfach Appetit auf diese Expo machen!

2. Teil dieses Rundganges siehe auch Slowfotos vom Mai 2022

3. Teil dieses Rundganges im Kunstbahnhof siehe auch Slowfotos vom Juni 2022

(c) slowfoto.de – Aufnahmen und Text

slowfotos vom Februar 2022

Mein viele Jahre lang gepflegtes Format >s l o w f o t o der Woche< habe ich zu den >s l o w f o t o s des Monats< weiter entwickelt: einer losen Sammlung mehrerer Fotografien, mit jeweils regionalem oder thematischem Bezug und mehr an Aktualität, aber diese nicht mehr unter dem zeitlichen Zwang, jede Woche zu erfolgen. Auf jede Rückkopplung freue ich mich 🙂 hier die erste Ausgabe aus meiner nächsten Umgebung:

Alle Fotos und Texte:

(c) slowfoto.de

TIPP: zu jeder Aufnahme, Frage oder Thematik biete ich auch 2022 ein LIVE COACHING per Videotelefonat an, Infos dazu gerne mobil 0172 7021587 oder kontakt@slowfoto.de 

Slowfotos für die KW 28 2021

schon schön hier – wenn man es so sieht

Ein kleiner Rundweg im Osten von Wasserburg zur Wassersportschule am wieder geöffneten Schwimmbad Aquamarin und am Bichlweiher, mit wenig Touristen trotz herrlichem Wetter und mittlerweile gut ausgebuchten Ferienwohnungen und Hotels

und hier noch ein paar Eindrücke vom Malerwinkel im Westen Fotografie: nach der Phase der Messsucher Kameras habe ich gerne die (digitale) Spiegelreflex zum Fotografieren genutzt, der optische Sucher war ideal für fast 3-dimensionales Sehen, zumindest für die exakte Bestimmung vom Ausschnitt samt Beurteilung der Schärfentiefe. Heute nutze ich i.d.R. spiegellose Systemkameras, die per eSucher (Canon EOS RP, M5 mit 26 bzw. 24 MPI) oder dem rückseitigem Bildschirm (Canon EOS M, 6D im Live View mit 18 bzw. 20 MPI) präzise farbliche Kontrolle bieten, erste Sahne ist hier das immer dabei iPhone 11 (12MPI) mit dem im Vergleich zu den Kameras riesigen Bildschirm 🙂 

IP11PM  ooc  Fast Resize

TIPP: zu jeder Aufnahme, Frage oder Thematik biete ich gerne auch ein LIVE COACHING per Videotelefonat an, Dein/Ihr Beitrag für 30min 30€ und 60min 50€ – mobil 0172 7021587

(c) slowfoto.de

Slowfoto für die KW 46 2020

Wasserburg am Hegestrand 11.11.2020

Auto und Touristen frei

haben wir den großen Parkplatz hier am Ende der Halbinsel Straße noch nie vorgefunden, normalerweise sind hier bei gutem Wetter wenigstens ein paar einheimische Kennzeichen zu finden: zeigt der 2. Lockdown auch zu Beginn der 5. Jahreszeit Auswirkungen?

IP11PM  ooc  Fast Resize

(c) slowfoto.de

secret places: Wasserburger Bucht zur Irisblüte

Fotos vom Naturschutzgebiet Wasserburg und Nonnenhorn zur Irisblüte, ergänzt um einige Aufnahmen aus dem Eriskircher Ried – unter strikter Beachtung der jeweiligen Begebenheiten!

Die Natur nutzt Regen und Sonne, sie bietet Farben und Ruhe. Und sie wächst… am besten, wenn der Mensch nur wenig beeinflußt!

Die spiegellose EOS RP ist in Verbindung mit dem EF 28-200 eine knapp 1.200g leichte Vollformat Kombination, die Griffverlängerung sorgt für Stabilität in der rechten Hand, der [silent modus] für lautlose Auslösungen i.V.m. zentralem AF Feld (single shot) und Brennweiten angepassten Einstellungen eignet sich hervorragend für unauffälliges Fotografieren, man kann sich unter Beachtung vom Histogramm ganz der Bild-Komposition widmen, wobei Belichtungskorrekturen durch andere Positionierung des AF Feldes schnell und unschwer möglich sind!

Tipp: der kleine KENKO DG C-AF 1.5X Teleplus MC Konverter ändert den Brennweitenbereich auf 42-300mm, die Kombination ist mit nur 45cm Nahdistanz ohne Stabi weil spiegellos immer noch sehr gut händelbar 🙂

Raben Nestbau über der Mistel x1.5 = f300mm F5.6 (-> F8) 1/400sec ISO 200

EOS RP  EF 3.5-5.6 28-200 USM   ooc   Fast Resize

Als Ergänzung noch einige Impressionen vom Eriskircher Ried, dem Naturschutzgebiet mit den größten Iris Vegetationen in Deutschland, die Pflanze ist in der Natur bedroht und es gibt nur noch wenige Vorkommen!


IP11PM  ooc  Fast Resize

(c) slowfoto.de